Inmitten der Verzögerung des Nokia Android 11-Updates verabschiedet sich HMD CPO vom Unternehmen

Smartphone-Marken haben einen Sprung nach vorne gemacht, indem sie sich in letzter Zeit stark auf die Bereitstellung wichtiger Android-Updates konzentriert haben.

Da Konkurrenten wie Samsung und OnePlus bereits mit 3 großen Betriebssystem-Updates die Charts anführen, haben auch andere Marken ihre Spiele verbessert.

Aber unter Berücksichtigung der Leistungen der Marken, die nicht nur auf die Premium-Geräte beschränkt sind, scheint Samsung zweifellos der einzige unangefochtene König zu sein.

Inmitten der Verzögerung des Nokia Android 11-Updates verabschiedet sich HMD CPO vom Unternehmen

Samsung hat jede andere konkurrierende Marke zuvorkommen lassen, indem es seine 3 wichtigsten Betriebssystem-Update-Richtlinien auch auf eine breite Palette von Geräten aus dem Budgetsegment ausdehnte.

OnePlus hingegen hatte den Ruf, beeindruckende Hardware zu packen und Software-Updates zu halten, bis Geräte für das untere Segment auf den Markt kamen.

OnePlus hat einen Wendepunkt gemacht, indem es sich auf nur einen einzigen großen OS-Push beschränkt hat, bei dem Samsung genau das Gegenteil getan hat.

Inmitten der Verzögerung des Nokia Android 11-Updates verabschiedet sich HMD CPO vom Unternehmen

Kurz nachdem sich der Mitbegründer Carl Pei von einem Unternehmen trennte, das er im Laufe der Jahre selbst gepflegt hatte, hinkte OnePlus bei den Veröffentlichungen von Android 11-Updates hinterher.

Für eine Marke, die für ihre vielversprechende Update-Politik bekannt wurde, entsetzt das jüngste langwierige Android 11-Update-Programm nur die riesige Fangemeinde.

Alle diese Parameter zusammengenommen bieten Samsung das Tor, um an OnePlus an der Softwareentwicklungsfront vorbeizukommen.

Nun, OnePlus scheint nicht das einzige Unternehmen zu sein, das von der Bereitstellung des Android 11-Updates kritisch betroffen ist.

Nokia ist hier, um OnePlus zu begleiten, indem es in Bezug auf Android 11 schlecht abschneidet und fast die Roadmap verfehlt, die das Unternehmen für sich selbst entworfen hat.

HMD Nokia CPO, Juho Sarvikas, hat beschlossen, sich zurückzuziehen, und lässt Nokia in der Mitte der Verzögerungssituation des Android 11-Updates zurück.

Es ist schade, dass eine so große Marke mit einer begrenzten Menge zu aktualisieren nur 2 Geräte aufrüsten konnte.

Und jetzt hat der CPO von HMD, der seit seiner Gründung mit dem Unternehmen verbunden ist, in den sozialen Medien seine große Entscheidung bekannt gegeben. Juho Sarvikas hat zum Rücktritt aufgerufen.

Nokia, Nokia Android 11, Nokia Android 11-Update

(Quelle)

Dies könnte möglicherweise der Grund sein, warum Nokia mit den Android 11-Releases zu kämpfen hat und möglicherweise sogar in seiner Abwesenheit weitermacht.

Es ist nicht zu leugnen, dass Nokia dem Hype nicht gerecht geworden ist und mit Juhos Abschied liegt das Schicksal der Softwareentwicklung des Unternehmens in Unklarheit.

Es ist nicht nur das Unternehmen, sondern auch die große Familie der Nokia-Nutzer, die den Schlag einstecken müssen.

Nokia und OnePlus könnten wirklich einige wichtige Lehren aus Samsungs Vorgehensweise ziehen.

Für Nokia wird es unabdingbar, sich schnell wieder auf das Spiel zu konzentrieren und sich zu beeilen, um der angehaltenen Bereitstellung von Android 11-Updates den dringend benötigten Schub zu geben.

Inmitten der Verzögerung des Nokia Android 11-Updates verabschiedet sich HMD CPO vom Unternehmen

(Quelle) Zum Vergrößern anklicken/tippen

Es muss noch viel getan werden, aber im Moment können wir nur Nokia die Zeit nehmen. Es ist immer besser spät als nie. In der Zwischenzeit können Sie sich unseren speziellen Update-Tracker für Nokia Android 11 ansehen.

Hinweis: Wir haben mehr solcher Geschichten in unserer speziellen Nokia-Sektion, also folgen Sie ihnen auch.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest