Android 10-Update könnte Termux und andere Terminal-Apps beschädigen break

Die wahre Stärke jedes Linux-basierten Systems liegt im Terminal. Hardcore-Benutzer verlassen sich stark auf diese Befehlszeilen oder Konsolen, um Aufgaben auf einem Computer ohne die Verwendung einer grafischen Benutzeroberfläche auszuführen und zu automatisieren.

Natürlich wären Computer für die überwiegende Mehrheit kaum nutzbar, wenn sie auf ihren Computerbildschirmen einen Haufen „zufälligen“ Codes anstarren müssten, und das ist der Unterschied zwischen den meisten gelegentlichen Computerbenutzern und Power-Usern.

Android 10-Update könnte Termux und andere Terminal-Apps beschädigen break

Termux auf Android

Da Android Open Source ist und auf einer modifizierten Version des Linux-Kernels basiert, erhalten Sie die inhärenten Vorteile einer Terminal-Anwendung und die unzähligen kostenlosen Tools, die Sie nutzen und erledigen können, zusammen mit einer verfeinerten GUI.

Leider werden die leistungsstarken Terminalfunktionen auf Android möglicherweise bald verschwinden. Wie sich herausstellt, spielt Android 10 möglicherweise nicht mehr lange mit Terminalanwendungen wie Termux.

Sehen Sie, mit Android 10 enthält Android eine aktualisierte Liste eingeschränkter Nicht-SDK-Schnittstellen. Das bedeutet, dass Apps, die mit API 29 (Android 10) entwickelt wurden, ein bestimmtes Regelwerk einhalten müssen, das die Funktionalität von Terminal-Apps wie Termux unweigerlich stark einschränkt.

Zum Beispiel erlaubt Android 10 keinen freien Zugriff auf /sdcard, ein Verzeichnis, das für das ordnungsgemäße Arbeiten mit Termux sehr wichtig ist.

Android 10-Update könnte Termux und andere Terminal-Apps beschädigen break

Quelle

Zum Zeitpunkt des Schreibens basiert Termux noch auf Android 9 (API-Level 28). Termux wird jedoch irgendwann gezwungen sein, Android 10 SDK zu verwenden. Dies tötet Termux zwar nicht gerade, führt jedoch zu einigen Zugriffsproblemen beim Zugriff auf Sicherheitsbereiche und bei der Verwendung bestimmter Funktionen.

Das Termux-Team hat eine GitHub-Seite geöffnet, um Ideen von Community-Mitgliedern zu sammeln, wie sie diese Einschränkung umgehen und hoffentlich auch an API 29 (Android 10) weiterarbeiten können.

Die Angst und Verzweiflung unter Hardcore-Terminal-Benutzern auf Android ist immens und viele von ihnen wissen nicht, mit welchen Geräten sie ihr Software-Schreiben beenden können.

Dank eines Updates in Android 10 (API-Level 29), das den Zugriff auf /sdcard einschränkt, besteht die Gefahr, dass Tools wie Termux in Zukunft nicht mehr richtig funktionieren.

Quelle

Wir können nur hoffen, dass die Entwickler-Community einen Weg findet, diese Einschränkung zu umgehen. Wenn jemand trotz dieser Einschränkungen einen Weg finden kann, Termux unter Android 10 gut zum Laufen zu bringen, sind es dieselben Hardcore-Benutzer, die sich auf Tools wie Termux verlassen, um Dinge zu erledigen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest