Apple untersucht das Flackern des Mac Mini M1-Displays auf dunklem Hintergrund

Während seit einiger Zeit Berichte über Flackerprobleme auf einem externen Monitor/Display beim Anschluss an den Apple Mac Mini M1 die Runde machen, haben sich die Dinge in letzter Zeit zum Besseren gewendet.

Ein Benutzer hat kürzlich seine Korrespondenz mit dem Apple-Support zu dem Problem getwittert. Und die Antwort, die er darin vom Berater erhalten hatte, war positiv genug.

Apple untersucht das Flackern des Mac Mini M1-Displays auf dunklem Hintergrund

Quelle

Ich hatte gerade um 23 Uhr meine erste Apple Genius-Bar per Chat-Erfahrung, es war großartig! Anscheinend bekanntes Problem von M1 mini, das bei Web-Animationen ein Flackern vertikaler Linien verursacht.

Wie aus den obigen Ausführungen hervorgeht, ist Apple sich der Display-Probleme des Mac Mini M1 bewusst und das Problem wird bereits von seinem Engineering-Team untersucht und bearbeitet.

Darüber hinaus hat der Support-Mitarbeiter angedeutet, dass das Problem irgendwie mit der GPU zusammenhängt, was nur sinnvoll ist, wenn man bedenkt, dass sie eine große Rolle beim Display-Rendering spielt.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Mac Mini M1 nicht das einzige Gerät ist, das unter Anzeigeproblemen leidet, da ähnliche Berichte von Benutzern vorliegen, die ihre MacBook M1s auch an externe Displays angeschlossen haben.

Apple untersucht das Flackern des Mac Mini M1-Displays auf dunklem Hintergrund

Daher ist es nicht sicher zu sagen, dass es tatsächlich die neuen M1-Prozessoren sind, die etwas damit zu tun haben. Wir hoffen jedoch, dass das Problem nur softwarebezogen ist, wie es der Supportmitarbeiter angedeutet hat.

Diese Entwicklung ist eine große Erleichterung für die Hunderte von frustrierten Benutzern, die sich seit der Veröffentlichung von M1-Chip-Geräten über das Problem beschweren.

In letzter Zeit haben sich die Dinge mit Flackerproblemen auf einem externen Monitor/Display beim Anschluss an den Mac Mini M1 zum Besseren gewendet.

Quelle

Grundsätzlich bekomme ich ein zeitweiliges Flackern auf meinem Acer CB281HK Widescreen LCD (4K) Monitor. Ich habe sowohl über HDMI als auch über Displayport verbunden. Es scheint jeweils ein Fenster oder den Desktop zu beeinflussen, getrennt von anderen Fenstern. d.h. nicht unbedingt die gesamte Monitoransicht.
Quelle

Für eine kurze Zusammenfassung: externe Displays, die an den Mac Mini M1 angeschlossen sind, flackern zeitweise mit vertikalen Linien. Dies tritt hauptsächlich bei dunklen Hintergründen auf und die meisten Benutzer haben bereits grundlegende Problemumgehungen wie das Ändern der HDMI-Kabel ohne Erfolg versucht.

Zur weiteren Erläuterung können Sie sich bei Interesse diese auf YouTube hochgeladene Videodemonstration ansehen.

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass das Flackern des Displays nicht das einzige Problem ist, das den Mac Mini M1 plagt, da es eine Reihe anderer Probleme gibt, die Sie von hier aus erkunden können.

Display flackert, mac mini m1, macOS, macos big sur

Darüber hinaus müssen einige Benutzer kurz nach dem Big Sur 11.1-Update, über das Sie unter diesem Link lesen können, eine falsche 4K-Monitorunterstützung in Kauf nehmen.

Könnten die drei Probleme zusammenhängen? Nun, obwohl es nicht viele Beweise dafür gibt, wird es nicht überraschen, wenn sich herausstellt, dass dies wirklich der Fall ist.

Wie auch immer, besuchen Sie unbedingt unseren speziellen macOS Big Sur Bugs/Issues Tracker, um Informationen über ähnliche Angelegenheiten und deren Lösungen, falls vorhanden, zu erhalten.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest