Asus ZenFone 4 Pro und ZenFone 5 erhalten APN-bezogene Fixes mit neuen Sicherheitsupdates

Für viele ist Asus gleichbedeutend mit PCs. Aber das ist nicht das Einzige, was der OEM gut kann. Abgesehen von Computer- und Netzwerkgeräten wird ihre ZenFone-Serie von der Kritik gefeiert. Diese Android-basierten Telefone haben oft ein ziemlich süßes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Unternehmen ist kein Unbekannter in der Bereitstellung regelmäßiger Software-Updates, da es kürzlich ein stabiles Android 10 für ZenFone 6 eingeführt hat. Zwei weitere Telefone erhalten Sicherheitsupdates, also werfen wir einen Blick darauf.

Asus ZenFone 4 Pro

Eines der heute verfügbaren Geräte von ASUS ist das Zenfone 4 Pro. Das Gerät wurde erstmals im August 2017 vorgestellt. Damals war es ein Flaggschiff, das den damaligen Spitzenreiter Snapdragon 835 entdeckte. Es verfügte über ein 5,5-Zoll-AMOLED-Display, das von einem anständigen 3.600-mAh-Akku angetrieben wurde.

Asus ZenFone 4 Pro und ZenFone 5 erhalten APN-bezogene Fixes mit neuen Sicherheitsupdates

ZenFone 4 Pro

Das jetzt verfügbare Update für die ZenFone 4 Pro (ZS551KL) bringt die Softwareversion auf 15.0410.1911.117. Das offizielle Veröffentlichungsdatum ist der 3. Dezember. Das Änderungsprotokoll des Updates lautet wie folgt:

Veröffentlichungshinweis
1. Google-Sicherheitspatch-Update
2. Ändern Sie die Niederlande Vodafone APN-Einstellung

(Quelle)

Während das Changelog darauf hinweist, dass das Update ein neues Sicherheitspatch-Update mit sich bringt, wird der genaue Monat nicht erwähnt.

Das letzte Mal, dass das Zenfone 4 Pro ein Update erhielt, war Anfang September mit dem August-Patch. Andere Modelle aus derselben Familie, wie das ZenFone 4 und das ZenFone 4 Selfie Pro, erhielten später in diesem Monat das Sicherheitsupdate vom September.

Asus ZenFone 5

Ebenfalls aktualisiert wird das ZenFone 5. Das Telefon wurde im Februar 2018 angekündigt und weist eher bescheidene Mittelklasse-Interna auf. Es wird vom Snapdragon 636-Chipsatz angetrieben, entdeckt einen 3.300-mAh-Akku und startet mit 64 GB internem Speicher.

Asus ZenFone 4 Pro und ZenFone 5 erhalten APN-bezogene Fixes mit neuen Sicherheitsupdates

ZenFone 5

Das ZenFone 5 (ZE620KL) erhält ein Update, das die Softwareversion auf 16.0615.1912.115. Die Software wird am 4. Dezember eingeführt und das folgende ist das Änderungsprotokoll:

Veröffentlichungshinweis

-Google-Sicherheitspatch aktualisieren
-Problem mit der APN-Bearbeitung behoben
-Problem mit SBC BT-Glitch in der Entwickleroption behoben
- Behebung des Problems beim Beenden der Einstellung beim Wischen in mehreren Fenstern
-Optimierte Systemstabilität

(Quelle)

Wie im vorherigen wird nicht explizit erwähnt, für welchen Monat das Update vorgesehen ist. In der Vergangenheit hat das ZenFone 5Z, der kräftigere Cousin von Zenfone 5, viel von der Liebe bekommen. Es erhielt das Oktober-Update und sogar die stabile Version von Android 10.

Während die Besitzer des ZenFone 5Z mit Android 10 zufrieden sind, bekommt das normale ZenFone 5 einen neuen Pie-basierten Sicherheits-OTA. Asus hat auch das ZenFone 4 Pro aktualisiert.

ZenFone 5Z

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind Download-Links zu diesen Updates noch nicht verfügbar. Auch wenn die Geschichte etwas ist, sollte dies der November-Patch sein, aber wir sind uns nicht sicher.

Dies sind OTA-Updates und werden daher in Phasen ausgerollt. Sie können auf tippen "Systemaktualisierung" im die Einstellungen > System um zu prüfen, ob neue Firmware verfügbar ist. Wenn nicht, haben Sie Geduld.

Einer der größten Vorteile von iOS gegenüber Android war lange Zeit das Thema Updates. Sobald Apple ein Update veröffentlicht, erhalten alle kompatiblen iPhones das Update, seien es Sicherheitspatches oder ganze Firmware-Upgrades.

Für Android nicht so sehr. Wir haben es mit einem stark fragmentierten Ökosystem zu tun. Zu sehen, wie relativ obskure Telefonhersteller wie Asus Updates veröffentlichen, zeigt nur, wie ausgereift das Android-Ökosystem geworden ist.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest