Asus ZenFone 6 Root-Zugriff erreicht, aber es gibt einen Haken

Die Kategorie „Budget-Flaggschiff“ wird allmählich zum Wilden Westen, da jeder OEM neue Telefone auf den Markt bringt, um potenzielle Kunden anzulocken. Darüber hinaus senden diese Unternehmen jetzt Entwicklereinheiten an Community-Mitwirkende, um den Wert ihrer Telefone noch weiter zu steigern.

Asus ZenFone 6 Root-Zugriff erreicht, aber es gibt einen Haken

Pocophone hat eine große Anzahl von Entwicklern kontaktiert, um die Custom-Entwicklungsszene des Poco F1 zu fördern

Asus wird das jüngste Mitglied in dieser Liste, da der taiwanesische OEM Berichten zufolge einige ZenFone 6-Einheiten (in Indien als Asus 6z verkauft) über XDA an namhafte Entwickler ausgeliefert hat. Den Kernel-Quellcode und die offizielle Bootloader-App hat das Unternehmen sogar schon Tage vor der Veröffentlichung im Handel veröffentlicht.

Asus ZenFone 6 Root-Zugriff erreicht, aber es gibt einen Haken

Asus ZenFone 6 (6z) mit der einzigartigen Flipping-Kamera

Während das offizielle TWRP für das ZenFone 6 kocht, hat sich XDA-Mitglied Freak07 (beliebt als Entwickler des benutzerdefinierten Kirisakura-Kernels) dazu entschieden, ein einfaches, aber Rooting-Tutorial für das Telefon zu veröffentlichen.

Die aktuelle Methode ist jedoch von der Version der Stock-Firmware abhängig und daher nicht so universell wie die Standard-Rooting-Technik über TWRP. Dies ist jedoch erst der Anfang!

Leiten

1. Entsperren Sie den Bootloader mit der von Asus bereitgestellten App. Die Garantie kann in diesem Moment erlöschen.

Sie erkennen auch an, dass ASUS die Servicezufriedenheit für ein überarbeitetes Produkt nicht garantiert, einschließlich Ereignissen, die von Ihnen angeforderte kostenpflichtige Dienste für das überarbeitete Produkt beinhalten.

2. Laden Sie die neueste Version von Magisk Manager herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Telefon.

3. Laden Sie das entsprechende vorgepatchte Boot-Image für Ihr Telefon von diesem Repository herunter.

4. Starten Sie den Bootloader neu (Volume Up + Power) oder verwenden Sie adb:

adb reboot bootloader

5. Flashen Sie das vorgepatchte Boot-Image:

Fastboot Flashboot magisk_patched.img

6. Starten Sie das Betriebssystem neu:

Fastboot-Neustart

7. Gewinn!

Denken Sie daran, dass die bloße Installation der Magisk Manager-App nichts bewirkt. Ohne das von Magisk gepatchte Boot-Image zu flashen, sollte es wie folgt aussehen:

Abenteuerlustige Besitzer von Asus Zenfone 6 (6z) können jetzt die Freiheit des Root-Zugriffs genießen, indem sie ein vorgepatchtes Boot-Image auf ihre Telefone flashen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Die vorgepatchten Boot-Images werden von Freak07 gewartet, bis das TWRP fertig ist. Jedes Mal, wenn es ein Update gibt, verlieren Sie den Root-Zugriff und benötigen ein neues gepatchtes Boot-Image. Außerdem können Sie keine inkrementellen (kleineren) OTA-Reißverschlüsse mehr flashen.

Es ist möglich, das Standard-Boot-Image aus dem vollständigen Aktualisierungspaket zu extrahieren und manuell zu ändern, aber dieser Teil ist nicht Gegenstand dieses Artikels. Werfen Sie einen Blick auf den ursprünglichen XDA-Thread für weitere Informationen sowie zukünftige Updates zu diesem Thema.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest