[Behoben] Chrome Service Worker hohe CPU-Auslastung im v88-Update unter macOS

Neue Updates werden am Ende dieser Geschichte hinzugefügt…….

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 29. Januar 2021) folgt:

In den Google-Foren gab es in letzter Zeit eine Reihe von Berichten darüber, dass der Chrome-Browser mit einem aktuellen Update leistungshungriger denn je wird. Und dies ist größtenteils auf den Google Drive-Dienstarbeitsprozess zurückzuführen.

Es wurde berichtet, dass der Prozess auf vielen macOS-Computern, auf denen sowohl das neueste Big Sur-Update als auch das ältere macOS Catalina ausgeführt werden, eine enorme Menge an CPU-Ressourcen verbraucht.

[Behoben] Chrome Service Worker hohe CPU-Auslastung im v88-Update unter macOS

Quelle

Chrome wurde nach dem Update unbrauchbar D: Mein Computer heizt sich auf und der Chrome-Prozess geht auf 150~200% hoch
Quelle

Nun, Google Chrome war nicht gerade freundlich mit der CPU auf jedem Computer, sei es Windows, macOS oder sogar Linux. Der Browser ist berüchtigt dafür, ein Ressourcenfresser zu sein und Überhitzung, Verzögerungen und Probleme mit dem Akkuverbrauch zu verursachen.

Darüber hinaus zeigt nicht nur Chrome ein solches Verhalten, da andere auf Chromium basierende Browser wie Opera und Microsoft Edge ähnlich funktionieren. Und da immer mehr Browser auf die Chromium-Basis umsteigen, gibt es für Benutzer nicht mehr viele Alternativen.

Allerdings hat Chrome mit dem jüngsten Update v88.0.4324.96 die CPU-Auslastung auf macOS auf ein neues Niveau gehoben, da ein scheinbar bösartiger Service Worker-Prozess integriert wurde, der über 50% der CPU beansprucht.

Der Prozess ist auch nur ein Teil der Chrome-App und das gesamte Paket kann Ihren PC effektiv wie eine Kryptowährungs-Mining-Maschine laufen lassen, die mehr als 70% der CPU nutzt.

[Behoben] Chrome Service Worker hohe CPU-Auslastung im v88-Update unter macOS

Ein Screenshot des Problems (zum Vergrößern anklicken)

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, das Problem zu umgehen, indem Sie den Service-Worker-Prozess beenden. Gehen Sie dazu zum Task-Manager, suchen Sie den Service Worker-Prozess und klicken Sie auf die Schaltfläche Prozess beenden.

Laut Benutzer führt dies dazu, dass die CPU-Auslastung auf ein sicheres Auslastungsniveau von etwa 10 bis 20 % zurückgeht.

Beachten Sie jedoch, dass der Prozess ein Teil von Chrome ist und das Stoppen zu unerwartetem Verhalten führen kann. Außerdem kann der Prozess nach einiger Zeit einfach neu starten.

Wenn Sie also nicht auf weitere Probleme stoßen möchten, gibt es eine gute Nachricht. Ein Google-Mitarbeiter hat kürzlich einen Kommentar hinterlassen, in dem er sagt, dass er sich des Fehlers bewusst ist und daran arbeitet, ihn zu beheben, während wir sprechen.

Der Service Worker-Prozess im Chrome-Browser hat nach dem v88-Update auf macOS begonnen, CPU-Ressourcen zu beanspruchen, das Problem wurde offiziell bestätigt.

Quelle

Wie oben klar ist, wurde im Chromium-Bugtracker bereits ein Fehlerbericht geöffnet. Weitere Details hier.

Sie werden feststellen, dass der Fehler bereits als „behoben“ markiert wurde. Dies bedeutet jedoch nicht wirklich, dass der Fix ausgerollt wurde, da er möglicherweise vorerst nur in der Chromium-Basis behoben wurde.

Trotzdem sollte es früh genug mit einem Update auf Chrome eingeführt werden.

Vor diesem Hintergrund werden wir das Thema für neue Entwicklungen weiter verfolgen und Sie darüber informieren, indem wir diesen Artikel aktualisieren. Schauen Sie sich vorerst unseren macOS Big Sur Bugs / Issues Tracker an.

Update (Februar 03)

Das obige Problem wurde jetzt im Chromium-Bugtracker als behoben markiert, wobei der Patch voraussichtlich Teil der nächsten stabilen Version sein wird.

Apple, Chrome-Browser, Google, macos big sur, macOS Catalina, Service-Worker-Prozess

Zum Anzeigen anklicken/tippen (Quelle)

Es scheint jedoch, dass das aktuelle Chrome 88.0.4324.146 dies nicht behebt, was bedeutet, dass betroffene Benutzer möglicherweise auf die nächste stabile Version warten müssen, die für Mitte Februar geplant ist.

Soll dies in Chrome 88.0.4324.146 behoben werden, das heute veröffentlicht wurde? Denn ich scheine es immer noch zu sehen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest