Galaxy S10 Android 10 (One UI 2.0) RAM-Problem beim Schließen von Hintergrund-Apps

HINWEIS: Wir haben ein Archiv aller wichtigen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Samsung Galaxy S10-Reihe erstellt. Wir aktualisieren diese Seite ständig mit den neuesten Nachrichten zu S10e/S10/S10+, damit Sie nicht täglich nach Informationen zum Gerät suchen müssen. Klicken Sie hier, um auf diese Seite zuzugreifen.

Neue Updates werden am Ende dieser Geschichte hinzugefügt…….

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 13. Januar 2020) folgt:

In etwa einem Monat wird das Samsung Galaxy S10 nicht mehr das Premium-Angebot des Unternehmens in der beliebten S-Serie sein. Stattdessen wird das Galaxy S11 oder Galaxy S20 sein Nachfolger.

Sofern Sie nicht gerade aus einer Höhle kommen, haben Sie bestimmt schon einiges über das Galaxy S11/S20 gehört. Wir haben unter anderem das erwartete Kameralayout und die erwarteten Funktionen, die Bildwiederholfrequenz des 120-Hz-Displays, das Design, die Akkukapazität und das Aufladen hervorgehoben.

Galaxy S10 Android 10 (One UI 2.0) RAM-Problem beim Schließen von Hintergrund-Apps

Galaxy S11 Plus-Rendering

Das Galaxy S20 wird mit Android 10 vorinstalliert sein, dem Betriebssystem, das gerade über ein Software-Update die Galaxy S10-Serie erreicht hat. Vor diesem Start muss Samsung möglicherweise mit einem Speicherleck (RAM) fertig werden, das nach dem Update auf das neue Betriebssystem mehrere S10-Besitzer betrifft.

Galaxy S10 Android 10 (One UI 2.0) RAM-Problem beim Schließen von Hintergrund-Apps

Galaxy S10 RAM-Problem nach Android 10 (Quelle)

Anscheinend sagen Galaxy S10-Besitzer nach dem Update auf Android 10, dass ein Speicherleck die Kernel-RAM-Auslastung etwa 24 Stunden nach dem Neustart des Telefons von 0,5 GB auf 2 GB in die Höhe schnellen lässt.


Dies zwingt das System dazu, Hintergrund-Apps aggressiv zu schließen, um eine optimale Leistung aufrechtzuerhalten, was schließlich die allgemeine Benutzererfahrung durcheinander bringt.

Mit diesem Fehler bedeutet dies, dass der Launcher auf dem Galaxy S10 immer wieder neu gestartet wird, Hintergrund-Apps nicht im Speicher bleiben, sodass das Nachladen schmerzhaft langsam wird und Hintergrundmusik-Player wie die Samsung Music-App plötzlich beenden und die Musikwiedergabe im Hintergrund stoppen.

Zweifellos sind dies irritierende Probleme, aber nichts, was Sie in einem neu veröffentlichten großen Betriebssystem-Update nicht erwarten würden. Tatsächlich hat das Galaxy S10 seit dem Wechsel zu One UI 2.0, dem Sicherheitspatch vom Januar 2020, nur ein einziges Update erhalten.

Galaxy S10 Android 10 (One UI 2.0) RAM-Problem beim Schließen von Hintergrund-Apps

US freigeschaltetes Galaxy S10 Plus Januar-Patch

Hoffentlich bringt das nächste Galaxy S10-Update Korrekturen für dieses RAM-Problem. Aber bis dahin gibt es eine Problemumgehung, die für das OP funktioniert zu haben scheint, obwohl es keine Garantie dafür ist, dass Ihre RAM-Probleme behoben werden.

Trotzdem einen Versuch wert, zumindest bis Samsung das Problem behoben hat. Bei Interesse schauen Sie es sich unten an:

1. Gehen Sie zu Einstellungen, Gerätepflege, Akku, App-Energieverwaltung, schalten Sie „Nicht verwendete Apps in den Ruhezustand versetzen“ aus.
2. Gehen Sie dann zu „Schlafende Apps“ und löschen Sie alles in dieser Liste.
Quelle

Wir werden diese Entwicklung im Auge behalten und euch informieren, wenn Samsung den Fehler behebt. Bleiben Sie in der Zwischenzeit in unserem Samsung-Bereich auf dem Laufenden, um weitere verwandte Geschichten zu erhalten.

Update (11. Februar 2020)

Anscheinend ist das RAM-Speicherleck nicht auf die Galaxy S10-Familie beschränkt. Seit dem Upgrade auf Android 10 treten auch bei der Galaxy Note 10-Familie die gleichen Probleme auf.

Galaxy S10 Android 10 (One UI 2.0) RAM-Problem beim Schließen von Hintergrund-Apps

(Quelle)

Trotz des letzten Sicherheitsupdates vom Februar besteht das Problem weiterhin, was ziemlich nervig ist.

Gibt es Aktualisierungen zu Ihren Ergebnissen? Traurig zu sehen, dass der Februar-Patch nicht die Lösung war…
Quelle

Ich habe diese Einstellung seit einiger Zeit deaktiviert. Das Problem war immer noch da. Ich habe es vor kurzem eingeschaltet und das Problem besteht leider immer noch. Ich hatte wirklich gehofft, dass der Februar-Patch das beheben würde. Zurücksetzen auf Werkseinstellung wäre sinnlos, oder?
Quelle

Facebook Twitter Google Plus Pinterest