macOS Big Sur 11.1 setzt jetzt die Dialogfelder zum Öffnen/Speichern auf die Originalgröße zurück

Das macOS Big Sur 11.1-Update zwingt Benutzer jetzt, die Größe von Dialogfeldern zum Öffnen/Speichern bei jedem Popup entsprechend ihren Anforderungen zu ändern.

Mit anderen Worten, das Betriebssystem speichert die Größeneinstellungen von Dialogfeldern nicht mehr und setzt sie stattdessen bei jedem Zugriff auf die Standardeinstellungen zurück. Die Originalgröße ist auch für eine bequeme Verwendung zu klein.

macOS Big Sur 11.1 setzt jetzt die Dialogfelder zum Öffnen/Speichern auf die Originalgröße zurück

Quelle

Hat noch jemand ein Problem mit der Fenstergröße des Dialogfelds ÖFFNEN/SPEICHERN, die bei der kleinen Größe "hängen geblieben" ist? Jedes Mal, wenn ich die Größe ändere, wird es auf die Standardeinstellung zurückgesetzt. Dies gilt für alle Anwendungen, sowohl integrierte (Textbearbeitung, Fotos usw.) als auch von Drittanbietern (Chrome).
Quelle

Wie halte ich ein Fenster in der gewünschten Größe – zum Beispiel wenn ich eine Datei an Mail anhängen möchte. Ich öffne Attach und ein sehr kleines Finder-Fenster öffnet sich. Ich ändere die Größe, damit ich Dateinamen sehen und die gewünschte Datei finden kann. Wenn ich das nächste Mal zurückgehe, um dasselbe zu tun, ist es wieder ein sehr kleines Fenster.
Quelle

Dieses neue Problem verursacht viele Unannehmlichkeiten. Und es zeigt sich in den zahlreichen frustriert klingenden Beschwerden, die in mehreren Foren die Runde machen.

Beim neuesten iterativen Update von macOS wurde eindeutig etwas durcheinander gebracht, da das Problem unter Big Sur 11.0.1 zuvor nicht existierte.

Darüber hinaus ist das Problem nicht nur auf eine oder sogar mehrere Apps beschränkt, da es scheinbar über alle Apps hinweg reproduzierbar ist, die Dialogfelder zum Öffnen/Speichern verwenden.

macOS Big Sur 11.1 setzt jetzt die Dialogfelder zum Öffnen/Speichern auf die Originalgröße zurück

So sieht die Standarddialogfeldgröße jetzt aus (zum Vergrößern klicken)

Es ist an dieser Stelle unklar, ob diese Änderung absichtlich vorgenommen wurde oder nur ein ungerechtfertigter Fehler ist. Wie auch immer, es gibt anscheinend keine offizielle Bestätigung von Apple.

Ich fürchte, es ist in der aktuellen 11.2 Beta 1 nicht behoben
Quelle

Aber das Schlimmste daran ist vielleicht die Tatsache, dass der Fehler mit dem Beta-Update von macOS Big Sur 11.2 weiterhin besteht. Dies könnte bedeuten, dass das Problem noch eine Weile bestehen bleibt.

Vorerst werden Benutzer aufgefordert, die Größe von Fenstern/Dialogfeldern auf Big Sur 11.1 zu ändern, indem sie die Wahltaste gedrückt halten. Dadurch werden sie von beiden Seiten gleich angepasst und diese kleine, aber nervige Aufgabe viel leichter zu bewältigen.

Sie können Ihrer Frustration auch Luft machen, indem Sie Ihr Feedback über diesen Link direkt an das macOS-Produktteam senden. Dies ist der beste Weg, um gehört zu werden.

Sehen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt unseren speziellen macOS Big Sur Bugs/Issues Tracker an, um weitere Informationen zu Themen wie diesen zu erhalten.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest