MIUI-Version ohne verbotene Apps in Kürze für indische...

Neue Updates werden am Ende dieser Geschichte hinzugefügt…….

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 7. August 2020) folgt:

Xiaomi war das am stärksten betroffene Smartphone-Unternehmen von der Entscheidung der indischen Regierung, mehrere chinesische Apps zu verbieten. Als das Verbot in Kraft trat, berichteten wir, dass auf dem Poco M2 Pro noch mehrere verbotene Apps vorinstalliert waren.

Poco teilte jedoch einen offenen Brief als Reaktion auf die Datenschutzbedenken des Poco M2 Pro. Außerdem wurde die auf allen MIUI-Geräten installierte Mi Community-App in die Liste der verbotenen Apps aufgenommen.

Und um das Gesetz einzuhalten, gab Xiaomi eine Ankündigung bekannt, dass es die Mi Community-App und -Website in Indien deaktiviert hat. Die Nutzer wiesen jedoch schnell darauf hin, dass die verbotene Clean Master App auch auf allen Xiaomi-Handys vorinstalliert sei, worauf das Unternehmen eine Antwort gab.

MIUI-Version ohne verbotene Apps in Kürze für indische...

Poco F1

Auf dem gleichen Weg gab Poco auch eine Mitteilung heraus, in der behauptet wurde, dass ein neues Firmware-Update für seine Geräte veröffentlicht wird, das alle verbotenen Apps vollständig entfernt. Und jetzt teilte Manu Kumar Jain – MD bei Xiaomi India – einen Brief auf Twitter, um die aktuelle Situation zu klären.

Klicken/tippen, um das Bild zu vergrößern:

MIUI-Version ohne verbotene Apps in Kürze für indische...

(Quelle)

Laut den Informationen in dem Schreiben sind nun keine verbotenen Anwendungen auf Xiaomi-Telefonen im Land zugänglich. Darüber hinaus heißt es in dem Schreiben, dass Xiaomi eine neue Version von MIUI entwickelt, die keine der verbotenen/gesperrten Anwendungen enthält.

Es wird auch erwähnt, dass die verbotene Clean Master-Anwendung nicht mehr als Teil der MIUI Cleaner-Anwendung verwendet wird. In dem Schreiben wird auch klargestellt, dass seit 2018 alle indischen Benutzerdaten im Land selbst gespeichert und an keine Stelle außerhalb Indiens weitergegeben werden.

Diese Informationen sollen den betroffenen Benutzern helfen, sich zu beruhigen. Tatsächlich wird jedes neue Telefon, das das Unternehmen ab diesem Zeitpunkt auf den Markt bringt, mit der neuesten Software ohne die verbotenen Anwendungen geliefert.

Xiaomi-Nutzer können davon ausgehen, dass die neue MIUI-Version ohne die verbotenen Apps bald über ein OTA-Update veröffentlicht wird. Das Unternehmen hat jedoch kein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Monat preisgegeben, an dem Benutzer mit dem Update rechnen können.

Wir werden die Situation wie gewohnt weiter verfolgen und ein Update veröffentlichen, sobald es eine neue Entwicklung gibt. In der Zwischenzeit können Sie unseren MIUI 12-Update-Tracker überprüfen, um zu erfahren, wann er auf Ihrem Gerät ankommt.

Update 1 (12. August)

Heute hat Xiaomi über einen Livestream offiziell seinen neuesten Skin für Android namens MIUI 12 in Indien angekündigt. Das Unternehmen teilte einige Details und Highlights des neuen Skins mit und teilte auch den Rollout-Plan für einige seiner Smartphones mit, die ab diesem Monat aktualisiert werden. Weitere Details zusammen mit der Roadmap finden Sie hier.

Update 2 (18. August)

Xiaomi hat eine Mitteilung veröffentlicht, die besagt, dass ein neues MIUI-Update für eine Vielzahl verschiedener Mi-, Redmi- und Poco-Geräte veröffentlicht wird, mit dem Benutzer die Mi Browser Pro-App manuell von ihren Geräten deinstallieren können. Sehen Sie hier die ganze Geschichte.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest