Moto One Action Bootloop-Problem taucht auf, wenn das November-Update veröffentlicht wird

Abgesehen von ihrem herausragenden Punch-Hole-Display-Design sind Motorola One Action und One Vision auch die einzigen Android One- und Motorola-Geräte, die mit dem Samsung Exynos 9609-Chipsatz betrieben werden.

Das soll nicht heißen, dass der Exynos 9609 SoC hier der Bootloop-Täter ist, aber es ist kein Zufall, dass die Moto One Action jetzt ein Problem hat, das die Moto One Vision seit einiger Zeit betrifft.

Es scheint, dass das Lenovo-eigene Unternehmen den ultimativen Preis für den Umgang mit der brandneuen Plattform zahlt, nachdem es neue Berichte über das gleiche Bootloop-Problem auf der Moto One Action gibt. Dieses Problem tritt wie bei One Vision auf, nachdem die Entwickleroptionen in den Einstellungen aktiviert wurden.

Moto One Action Bootloop-Problem taucht auf, wenn das November-Update veröffentlicht wird

Moto One Action Bootloop-Fehler (Quelle)

Ein Forumsmanager reagierte auf die obige Besorgnis mit der folgenden Aussage:

Wir hatten dies auf motorola one vision. Ich denke, das Problem erforderte:

1. Das Telefon muss über einige Arten von Sicherheitssperren verfügen: PIN oder sowohl PIN als auch Fingerabdrücke.
2. Telefon-Entwicklermodus, Standard-USB-Verbindungsmodus muss auf Dateiübertragungen geändert werden.
Das wurde in der Vision festgelegt, also lassen Sie mich mit dem Team sprechen, um sicherzustellen, dass es auch hier berücksichtigt wird.

Quelle

Wenn Bootloops auf Ihrer Moto One Action auftreten, versuchen Sie die obigen Tipps, während Sie auf die offizielle Fehlerbehebung warten.

Apropos, Motorola muss möglicherweise auch ein weiteres Problem bei der Moto One Action beheben, bei dem das Gerät OTA-Updates ablehnt, wenn der Bootloader entsperrt ist. Dies sollte nicht passieren, solange die Dateien nicht manipuliert wurden, aber es passiert aus irgendeinem Grund.

Moto One Action überrascht also immer wieder. Die neueste Ergänzung dazu ist die Meldung Systemintegrität ist gefährdet. So mache ich es am Ende:

1. Entsperrt den Bootloader des Geräts.
2. Rooten des Geräts erfolgreich mit dem gepatchten Boot-Image von Magisk und der vbmeta-Datei von Moto One Vision.
3. Dann musste ich mein Gerät (aus irgendeinem Grund) unrooten, also habe ich die Standard-Firmware mit dem Moto Smart Assistant Tool geflasht. Der Bootloader des Geräts wurde jedoch in einem entsperrten Zustand gehalten.
4. Jetzt habe ich ein Standard-ROM auf meinem Gerät, das ohne Änderungen an der /system-Partition nicht gerootet ist. Die einzige Modifikation ist der entsperrte Bootloader.

Dann ging ich zu System > Erweitert > Systemupdates und wurde dann mit der Meldung begrüßt, dass ich nicht mehr für Softwareupdates berechtigt bin.
Quelle

Anscheinend nennt Motorola eine Verletzung der Systemintegrität als Grund dafür, dass das Gerät keine offiziellen Software-Updates erhält, aber wie die betroffene Person feststellt, wurde nichts an der Software geändert, sodass OTA-Updates weiterhin ohne Probleme eintreffen sollten .

Moto One Action Bootloop-Problem taucht auf, wenn das November-Update veröffentlicht wird

Moto One Action-Systemintegrität (Quelle)

Abgesehen von diesen Problemen erhält die Moto One Action auch den neuesten November-Sicherheitspatch in Indien. Das Update kommt als Version PSBS29.39-23-7 und nein, es enthält kein Android 10 OS.

Das Moto One Action November-Update wird über die Luft verteilt, also seien Sie geduldig, da OTA-Updates mehrere Tage dauern können, bis alle Geräte die neue Software aufnehmen.

Motorola One Action könnte mit dem gleichen Bootloop-Problem konfrontiert sein wie das Moto One Vision. Das Gerät erhält außerdem das neueste Sicherheitsupdate vom November.

Moto One Action Sicherheitsupdate vom November (Quelle)

HINWEIS: Wir haben hier mehr Motorola-bezogene Abdeckung.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest