Netflix auf Smart Displays könnte bald Realität sein

Binge Watching und Netflix sind heutzutage Synonyme. Egal, ob Sie einen ultradünnen Smart-TV in Kingsize-Größe haben oder gerne beim wunderschönen 90-Hz-Bildschirm Ihres Telefons bleiben, Netflix ist praktisch überall.

Wenn Sie über eine anständige Internetverbindung verfügen, können Sie auf jedem möglichen „intelligenten“ Gerät oder jeder Plattform auf die endlosen Inhalte von Netflix zugreifen. Tatsächlich kann es möglich sein, Netflix auf dem Armaturenbrett Ihres Tesla zu sehen, aber ich würde das nicht empfehlen.

Netflix auf Smart Displays könnte bald Realität sein

Scherz beiseite, die kommende Tesla System Software 10 sollte die Funktion nativ bringen

Die Zeiten der Navigation per Remote oder Touch sind vorbei, da sich die Streaming-Plattform nahtlos von Google Home oder ähnlichen Smart-Home-Infrastrukturen steuern lässt. Google Assistant ist intelligent genug, um Ihre Lieblingssendung zu suchen, abzuspielen oder anzuhalten, während Sie mit einem Chromecast-fähigen Display verbunden sind.

So richten Sie den sprachaktivierten Lautsprecher von Google Home mit Netflix ein:

1. Starten Sie die Google Home-App.

2. Wählen Sie das Menüsymbol.

3. Wählen Sie unter Google Assistant die Option Weitere Einstellung.

4. Wählen Sie die Registerkarte Dienste.

5. Wählen Sie Videos und Fotos.

6. Suchen Sie Netflix und tippen Sie auf das Link-Symbol, um Ihr Google-Konto mit Ihrer Netflix-App zu verknüpfen.

7. Sie können Netflix jetzt auf Ihren mit Google Home verbundenen Geräten über den sprachaktivierten Lautsprecher steuern!

(Quelle)

Bei den Smart Displays ist die Situation jedoch etwas kompliziert. Diese smarten Lautsprecher-Tablet-Hybride sind der aktuelle Trend in der Kategorie Smart Home Gadgets. Obwohl Benutzer YouTube auf diesen von Google Assistant betriebenen Gizmos ansehen können, ist Netflix nicht mit ihnen kompatibel.

Netflix auf Smart Displays könnte bald Realität sein

Sie werden so etwas auf Ihrem Google Home Hub sehen, während Sie Netflix über Chromecast streamen (Quelle: reddit)

Die Einschränkung wird angeblich von der Seite von Netflix vorgenommen, da Google auf seiner Plattform keine Whitelist unterhält.

Nun, es sieht so aus, als würde der Streaming-Riese seine Haltung überdenken. Der Twitter-Nutzer @hdhurter (Daniel Hurter) kann jetzt einige interessante Vorschläge von Google Assistant sehen, wie zum Beispiel die aktuelle Show für einige Minuten auf ihrem Google Nest Hub vorspulen.

Obwohl Netflix auf mehreren Plattformen verfügbar ist, sind Smart Displays eine bemerkenswerte Ausnahme. Sie testen jedoch angeblich die Möglichkeiten.

Beachten Sie die neu aufgelisteten "Smart Displays" unter kompatiblen Geräten. Nicht mit dem Namen „Study Display“ verwechseln, denn es ist der Spitzname von Daniels Nest Hub.

Netflix

Wir haben Daniel kontaktiert, um weitere Details zur Version der Netflix- und Google-Apps zu erfahren. Vermutlich handelt es sich um einen serverseitigen A/B-Test, aber halten Sie die Augen für eine breitere Einführung offen.

Quelle: Tweet von Daniel Hurter

Facebook Twitter Google Plus Pinterest