Neue 'DNG-Prozessor'-App zielt darauf ab, RAW-Bilder besser zu konvertieren als OEM-Kameras

Der OEM-Kamerastack ist eine komplexe Blackbox in der Android-Welt. Zum Beispiel hat Sony als Android-OEM eine lange Geschichte in der Unterstützung von Entwicklern. Ihre Open Devices sind ein Juwel, da sie alles bieten, was ein Entwickler fragen kann. Leider ist sogar ihre Haltung mit dem Kamerastapel und dem entsperrten Bootloader kompliziert:

Bei Geräten mit neueren Softwareversionen, z. B. Xperia Z3, kann das Entfernen von DRM-Sicherheitsschlüsseln die erweiterte Kamerafunktion beeinträchtigen. Beispielsweise könnten Rauschunterdrückungsalgorithmen entfernt werden und die Leistung beim Aufnehmen von Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen beeinträchtigt werden.

Vor Android 5 Lollipop war die von Android bereitgestellte Kamera-API ziemlich einfach. Kamera-Apps von Drittanbietern konnten aufgrund der Einschränkungen der offiziellen APIs nichts Besseres tun. Daher haben Hersteller von Kamerasensoren und OEMs zahlreiche Closed-Source-Implementierungen entwickelt.

Neue 'DNG-Prozessor'-App zielt darauf ab, RAW-Bilder besser zu konvertieren als OEM-Kameras

Bildquelle: AnandTech

Google hat mit Android Lollipop eine neue verfeinerte API eingeführt, um diese Mängel zu beheben. Mit dem Namen „Camera2“ revolutioniert sie die Art und Weise der Smartphone-Fotografie und wir haben in diesem Artikel ein wenig darüber gesprochen. Eine der wichtigsten Funktionen von Camera2 war die Möglichkeit, Fotos in RAW aufzunehmen und auszugeben.

Profi-Fotografen bevorzugen es, RAW zu fotografieren und zu verarbeiten, da sie die Kontrolle selbst in die Hand nehmen wollen. Parameter wie Farbe, Sättigung oder Weißabgleich werden automatisch vom Kamerastapel auf Android-Telefonen berechnet, wenn der Ausgabemodus auf komprimierte Formate wie JPEG eingestellt ist.

Ich bin kein Fotografie-Experte, aber ich habe (wie viele andere) die Unterschiede zwischen einer RAW-Aufnahme und der komprimierten Version desselben Bildes, das mit demselben Telefon aufgenommen wurde, bemerkt. Manchmal ist die von OEMs festgelegte Geräuschreduzierung so extravagant, dass sie zu dem berüchtigten Aquarell- oder Ölgemäldeeffekt führt.

Der Indie-Entwickler Amir Zaidi, auch bekannt als AmirZ, wurde nach seinen Arbeiten an Rootless Pixel Launcher zu einem beliebten Namen. Seine Beiträge waren der Community bereits bekannt, und der Pixel Launcher-Port hat ihn gerade in die Höhe geschossen. Er arbeitet seit einigen Tagen heimlich an einem geheimen Projekt – und das Endergebnis ist DNG Processor.

Neue 'DNG-Prozessor'-App zielt darauf ab, RAW-Bilder besser zu konvertieren als OEM-Kameras

DNG-Prozessor in Aktion

Was macht diese DNG-Prozessor-App?

Es wartet auf neue RAW-Bilder, die mit der OEM-Kamera-App oder einer anderen Kamera-App aufgenommen wurden, die RAWs aufnehmen kann, und verarbeitet sie dann im Hintergrund zu JPEGs. Dies geschieht, indem die Leistung der GPU Ihres Telefons für bis zu einige Sekunden verwendet wird. Die Ergebnisse werden im Ordner /DCIM/Processed abgelegt. Google Camera RAWs funktionieren NICHT, da sie mehrere Frames enthalten, und ich habe keinen Code dafür geschrieben.

Amir begann nach dem „Kameragate“ mit OnePlus 5 darüber nachzudenken, eine überarbeitete Drittanbieter-Kamera-App namens „Night Camera“ zu entwickeln. Das Projekt wurde aufgrund verschiedener Mängel der Kamera-APIs aufgegeben.

Danach änderte er den Fokus und plante, die roh aufgenommenen Bilder im Hintergrund mit dem Prototyp nachzubearbeiten, der schließlich zum DNG-Prozessor wird. Der Name basiert auf dem Digital Negative (DNG)-Format zum Speichern von Rohbildern.

Zaidi belegte einen Universitätskurs über Bildverarbeitung und stellte das gesamte Betriebsframework von RenderScript auf OpenGL Shading Language um. Der Übergang ist sehr hilfreich, um eine schnellere GPU-beschleunigte Verarbeitung zu erreichen.

Ich habe die gesamte Renderscript-Verarbeitungspipeline in GLSL umgeschrieben, und das hat die Laufzeit auf meinem OnePlus 3T auf unglaubliche 1,5 Sekunden reduziert. Auf einem moderneren Telefon wie dem OnePlus 6 habe ich Berichte gehört, dass es weniger als eine halbe Sekunde dauert. Schließlich wurde noch viel Tuning mit Samples aus dem OnePlus 3, 5 und 6 gemacht. Artefakte wurden entfernt, die Rauschunterdrückung wurde verbessert, Kurven, die das Ergebnis knackig und bunt aussehen lassen, wurden auf jede Situation abgestimmt.

Das Projekt in seiner aktuellen Phase sollte als Alpha angesehen werden, da es auf vielen Telefonen aufgrund von fehlendem freien Speicher oder falschen OpenGL-Treibern abstürzen kann. Es wird berichtet, dass neuere OnePlus-Telefone funktionieren, und Poco F1 steht auf derselben Liste. Bemerkenswerte nicht funktionierende Telefone sind Samsung Galaxy S8 und Note 9.

Wir haben uns mit Amir bezüglich des aktuellen Status der App in Verbindung gesetzt. Er bestätigte uns, mehr Fixes zu bringen und die Gerätekompatibilität zu erhöhen.

DNG-Prozessor von Amir Zaidi in Aktion

Wie die anderen Kreationen von Amir ist DNG Processor kostenlos und Open Source. Die erste Version der App finden Sie im Play Store, indem Sie diesen Link manuell aufrufen, da er als Early Access gekennzeichnet ist. Das APK ist auf der GitHub-Release-Seite für Sideloading-Fans verfügbar.

Bevor Sie diese App ausprobieren, denken Sie daran, die Option zum Aktivieren der Aufnahme im RAW-Modus in Ihrer Kamera-App zu suchen und zu aktivieren.

Interessierte Leser werden gebeten, ihr Feedback über den GitHub Issue Tracker zu teilen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest