Nokia 3.1 A auf AT&T erhält Sicherheitsupdate für Oktober

Nokias ist eine moderne Comeback-Geschichte. Das Unternehmen war in den 2000er Jahren der König der Mobilfunkbranche und hat uns ikonische Geräte wie das unzerstörbare Nokia 3310 und die klassische N-Serie der späten 2000er Jahre beschert. Aber ein paar fragwürdige Entscheidungen ließen sie zurück, als die Smartphone-Ära anbrach.

Das Unternehmen kämpfte mehrere Jahre lang unter Microsoft und dem inzwischen eingestellten Windows Phone, bevor HMD Global vorbeikam und die Marke Nokia rettete. Heute stellt Nokia Android-Handys her und arbeitet auch mit Mobilfunkanbietern zusammen, um maßgeschneiderte Varianten zu entwickeln.

Nokia 3.1 A auf AT&T erhält Sicherheitsupdate für Oktober

Nokia 3.1 C für Cricket Wireless

Die Stärke von Nokia ist heute das saubere, müllfreie Betriebssystem auf ihren Handys. Die meisten Nokia-Handys sind Teil des Android One-Programms. Es hilft ihnen, Updates (auch größere) im Vergleich zu anderen OEMs recht schnell zu erhalten.

Allerdings fallen auch wieder Carrier-Varianten den verzögerten Updates zum Opfer. Leider kann Nokia den Aktualisierungsfluss bei diesen Modellen nicht kontrollieren, während die Mobilfunkanbieter häufig das Betriebssystem ändern, um zusätzliche Komponenten hinzuzufügen. Das Nokia 3.1 A der Marke AT&T ist ein Teil dieser Saga.

Nokia 3.1 A auf AT&T erhält Sicherheitsupdate für Oktober

Nokia 3.1 A

Nokia 3.1 Ein Oktober-Update

Es ist Ende November und viele Geräte haben bereits den November-Patch erhalten. Allerdings erhält das Nokia 3.1 A jetzt ein Sicherheitsupdate für Oktober über AT&T.

AT&T rollt nun das Oktober-Sicherheitsupdate für das Nokia 3.1 A aus. Im Vergleich dazu hat das regulär freigeschaltete Nokia 3.1 bereits den November-Patch erhalten.

OTA-Benachrichtigung auf Nokia 3.1 A (Quelle)

Im Gegensatz dazu wurde die Non-Carrier-Version des Nokia 3.1 bereits weltweit auf das Sicherheitsupdate vom November aktualisiert.

Das AT&T-Modell unterscheidet sich in einigen sehr subtilen Punkten vom regulären Nokia 3.1. Während das Nokia 3.1 im Mai 2018 auf den Markt kam, wurde das Nokia 3.1 A im Juni 2019 vorgestellt.

Im Gegensatz zur entsperrten Variante unterstützt das Nokia 3.1 A nur Single Sim. Der größte Unterschied ist jedoch der Snapdragon 429 SoC auf dem Nokia 3.1 A im Vergleich zum MediaTek MT6750 im Nokia 3.1. Abgesehen von den Hardwarebeschränkungen liebt es AT&T auch, die OTA-Frequenz einzuschränken.

Monatliches Sicherheitsupdate, Nokia 3.1, Nokia 3.1 A

AT&T Nokia 3.1 A Software-Tracker (Quelle)

Wie Sie sehen können, wird das Update auf die TA1140 Modell. Nach dem OTA wird die neue Softwareversion aktualisiert auf 01N0_1_41G mit Basisbandversion 9_GENNS_PACK-1.193821.3.196919.2.

Während das vom Mobilfunkanbieter freigeschaltete Nokia 3.1 voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 ein Android 10-Update erhalten wird, können wir nichts über das Nokia 3.1 A sagen. AT & T ist berüchtigt dafür, Updates zu verzögern, so dass das Telefon möglicherweise für immer mit Android Pie bleibt. ?

Hinweis: Sie können unseren speziellen Nokia-Bereich besuchen, um solche und viele ähnliche Geschichten zu lesen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest