NVIDIA Shield 2015/17 Sek. 8.0.1+ Hotfix wird veröffentlicht

Es war schon lange überfällig, dass NVIDIA seine Reihe von Shield TV-Set-Top-Boxen mit einem erheblichen Upgrade aktualisiert, und tatsächlich enttäuschte das Unternehmen nicht mit der Einführung des NVIDIA Shield TV 2019.

Wie zuvor erhalten Sie zwei Versionen des Shield TV 2019 – ein Standardmodell, das auf den Namen Tube getauft wurde, und ein Pro-Modell. Beide Boxen haben neue und leistungsstärkere Chipsätze gepaart mit einer Designüberarbeitung nicht nur für die Shields selbst, sondern auch für die Fernbedienung.

Aber Sie müssen ungefähr das Dreifache des Betrags ausgeben, den Sie für eine 4K-HDR-Streaming-Box der Einstiegsklasse bezahlen würden, nur um das Nvidia Shield (2019) in die Hände zu bekommen. Für diejenigen, die ältere 2017er oder sogar 2015er Modelle besitzen und keine Lust auf ein Upgrade haben, hat NVIDIA immer noch an Sie gedacht.

NVIDIA Shield 2015/17 Sek. 8.0.1+ Hotfix wird veröffentlicht

NVIDIA Shield TV Pro (Ausgabe 2019)

Das Unternehmen hat regelmäßig Software-Updates an die älteren NVIDIA Shield TVs gesendet, um ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und sie auf optimalem Niveau zu halten.

Während ich dies schreibe, wird ein solches Update sowohl für die Shield TV-Modelle 2015 als auch 2017 als zweiter Hotfix 8.0.1+ eingeführt. Die Set-Top-Boxen haben vor etwa einem Monat den ersten Hotfix aufgenommen, um das Problem des HD-Audio-Aussetzers zu beheben, aber das Update führte auch ein paar neue Fehler ein.

Anscheinend hat sich das gleiche Disney+-Installationsproblem, das die Shield-Fernseher 2019 betraf und anschließend im zweiten Hotfix behoben wurde, der vor ein paar Wochen veröffentlicht wurde, auch auf die Shield-Fernseher 2017 und 2015 ausgewirkt.

Nun, der eingehende Hotfix ist hier, um dieses Problem zu beheben, obwohl jemand sagt, dass er die Disney + App auch nach der Installation des neuesten Updates nicht auf seinem Shield TV installieren kann.

NVIDIA Shield 2015/17 Sek. 8.0.1+ Hotfix wird veröffentlicht

(Quelle)

Der zweite 8.0.1+ Hotfix, der als Version 32.5.205.81 eintrifft, kümmert sich auch um das Audio-Passthrough-Problem in Kodi, aber Sie benötigen die neueste Kodi-Version 18.6, die hier verfügbar ist.

Unten ist das vollständige Änderungsprotokoll, wie es von NVIDIA bereitgestellt wurde:

– Unterstützt das Schreiben an die NAS für die Channels DVR-App
– Fix für Audio Passthrough in Kodi (Kodi Version 18.6 benötigt: https://github.com/xbmc/xbmc/pull/16955)
– Unterstützung für Sanskrit USB DAC
– Fix für die Unterstützung der Leistungssteuerung der Samsung Soundbar
– Google-Zertifizierung zum Herunterladen von Disney+
Quelle

Es ist erwähnenswert, dass Hotfix-Updates nicht für alle gedacht sind, sondern nur für diejenigen, die sie abonniert haben. Technisch handelt es sich um eine Beta-Version, die getestet wird, bevor NVIDIA die Software zu einem späteren Zeitpunkt für alle Shield-TVs von 2015 und 2017 veröffentlicht.

HINWEIS: Weitere Informationen zu NVIDIA finden Sie in diesem Abschnitt.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest