One Piece Kapitel 958: Wanos Erlösung beginnt

One Piece Kapitel 958 ist heute endlich erschienen. Der Titel dieses Kapitels lautet „Versprochener Hafen“ und ist im Vergleich zu den vorherigen Kapiteln eher kurz. Der Inhalt ist jedoch genauso spannend.

Wano Arc Act 3 beginnt in diesem Kapitel. Das Cover zeigt die Fortsetzung einer Nebengeschichte über Bege und seine Crew. Die Piratengruppe von Gang Bege sucht nach Lola, Chiffons Zwillingsschwester. Ein Mann mit einer Gitarre, die irgendwohin zeigt, erzählt ihnen, dass sie vor ein paar Tagen in Dressrosa war.

One Piece Kapitel 958: Wanos Erlösung beginnt

Odens Reise mit dem Piratenkönig

Das Kapitel beginnt mit einer Hintergrundgeschichte von Oden in Gol D. Rogers Schiff. Er dankt Roger dafür, dass er seiner Crew beitreten durfte. Im vorherigen Kapitel erinnerte sich Sengoku daran, dass Roger Oden auf seiner letzten Reise rekrutierte. Die Einstellung ist also wahrscheinlich, nachdem Roger und seine Crew das One Piece gefunden haben.

Kosuki Oden teilt seine Gefühle über Wano mit Rogers Crew. Wanos Isolation vom Rest der Welt ist auch Oden ein Rätsel, aber er beabsichtigt, das Land in zwanzig Jahren ab diesem Zeitpunkt der Welt zu öffnen. Rayleigh, Shanks und Buggy boten ihre Hilfe an, aber Oden lehnte ab und sagte, es sei eine interne Angelegenheit.

One Piece Kapitel 958: Wanos Erlösung beginnt

Die Geschichte von Kozuki Oden

Vor über 25 Jahren verließ Oden seine Heimat und wurde irgendwann ein Pirat. Er diente als Divisionskommandeur in Whitebeards Flotte. Später wurde er von Roger rekrutiert, um an seiner letzten Reise teilzunehmen, um das One Piece zu finden.

Nach ihrer Reise beschloss Oden, nach Hause zurückzukehren und zu versuchen, Wano der Welt zu öffnen.

Sein Vater, Kozuki Sukiyaki, der Shogun von Wano war, verbannte ihn wegen seiner früheren Gewalttaten. Oden überlief in das gesetzlose Land Kuri und stellte dort den Frieden wieder her, indem er den Ashura Doji, den gefährlichsten Verbrecher von Krui, besiegte.

Ashura Doji schloss sich zusammen mit acht anderen Kriegern Oden an und bildete die Neun Roten Scheiden. Sie wurden Odens treue Gefolgsleute.

One Piece Kapitel 958 erscheint heute. Es erzählt Odens Vergangenheit. Der Tag des Feuerfestes signalisiert die Erfüllung der Prophezeiung zur Befreiung von Wano.

Untergang der Grafschaft Gold

Laut Gyukimaru war Wano vor Hunderten von Jahren als das Land des Goldes bekannt. Als solches war das Land ständig Bedrohungen von Piraten und Adligen ausgesetzt, die versuchten, ihre Ressourcen auszubeuten. Aber Ryuma führte eine Gruppe von Samurai an, die das Land verteidigte.

Eine ständige Bedrohung von außen kann einer der Gründe für das Land sein, seine Grenzen zu schließen und isoliert zu leben.

Vor 23 Jahren infiltrierte Gecko Moria Wano und stahl Ryumas Körper und Katana, die Shusui. Aufgrund dieses Vorfalls glaubten die Menschen, dass das Land verflucht sein wird. Und dieser Glaube wurde in den kommenden Jahren Realität.

Drei Jahre später verdrängte Kurozumi Orochi Kozuki Sukiyaki und nahm den Titel Shogun an. Orochi ordnete die Hinrichtung von Kozuki Oden an, weil er versucht hatte, die Grenzen von Wano für die Welt zu öffnen. Mit Kaido an seiner Seite jagte Orochi den Rest von Odens Familie und seinen Untergebenen.

Kozuki Orochi,Neun rote Scheiden,One Piece,One Piece 958,One Piece Kapitel 958,One Piece Wano,Tokis Prophezeiung,Wano Arc Akt drei,Wano Fire Festival

Die prophezeite Erlösung

Nach der Hinrichtung Odens verbrannte Kaido Odens Burg, während seine Familie noch darin war. Kozuki Toki, Odens, Frau, nutzte ihre Teufelsfruchtfähigkeit, um Momonosuke, Kinemon, Kanjuro, Raizo und Kikunojo zwanzig Jahre in die Zukunft zu schicken.

Bevor sie getötet wurde, äußerte Toki eine Prophezeiung über Wanos Erlösung. Sie prophezeite, dass zwanzig Jahre später die neun roten Scheiden zurückkehren werden. Sie werden dann die Familie Kozuki rächen und Odens Wunsch erfüllen, das Land der Welt zu öffnen.

Diese Prophezeiung weckte Hoffnung in den Anhängern und den verbleibenden Gefolgsleuten Odens. Als Symbol der Kampfbereitschaft zeichneten sie sich zwanzig Jahre später mit einer Mondsichel in den Knöcheln aus.

One Piece Kapitel 958: Wanos Erlösung beginnt

Das Wegfallen

Zehn Jahre später wurden viele von denen, die den Worten von Toki glaubten, des Wartens müde und begannen einen hoffnungslosen Angriff auf Onigashima, der zu ihrer völligen Zerstörung führte.

Ashura Doji, einer der Gefolgsleute, hatte ebenfalls einen Ausfall. Er brach die Verbindung zur Familie Kozuki ab, wurde wieder kriminell und änderte seinen Namen in Shutenmaru. Er wurde der Anführer des Berges. Atama-Diebe, die Nahrung und Waffen stehlen, machten sich auf den Weg nach Orochi in der Blumenhauptstadt.

In Kapitel 935 teilte Shinobu Nami und Robin ihre Geschichte mit. Sie war ein Mitglied der Ninja-Truppe der Familie Kozuki. Jahre nach dem Untergang der Familie Kozuki musste sie Orochi die Treue schwören.

One Piece Kapitel 958: Wanos Erlösung beginnt

Die Erfüllung der Prophezeiung frustriert

Die zwanzig Jahre des Wartens hatten endlich ein Ende. Kinemon und seine Verbündeten versammelten 4000 Mann. Die Strawhats- und Hearts-Piraten haben sich ebenfalls zu ihren Streitkräften zusammengeschlossen und ihre Allianz ist auf den Kampf vorbereitet.

Am Tag des Feuerfestes erreichte Momonosuke zusammen mit sieben der Scheiden und Shinobu den Hafen Tokage. Es ist der vermeintliche Treffpunkt der Ninja-Piraten-Nerz-Samurai-Allianz. Auch die Ankunft von Nekomamushi wurde erwartet.

Zu ihrem Entsetzen war der Hafen leer. Der Himmel knackte und die Wellen des Meeres stiegen hoch. Überall liegen Trümmer versunkener Schiffe.

Sabotiertes Treffen

Nach Shutenmarus Beobachtung könnte der Hafen angegriffen worden sein. In Kapitel 955 erhielt Orochi einen Hinweis auf das Treffen seiner Feinde im Hafen Tokage. Möglicherweise hat er einen Angriff angeordnet, der den Untergang der 4000 Männer und ihrer Schiffe verursachte.

Gebrochen, aber nicht bereit nachzugeben, versuchte Kinemon, Kontakt zu seinen Verbündeten aufzunehmen. Durch eine Babytransponderschnecke kündigte er ihre Ankunft am versprochenen Hafen an. Er ruft nach Ruffy, Hyougoro, Law und den anderen, aber es kommt keine Antwort.

Inurashi, der den Angriff fortsetzen will, schnappt sich ein kleines Boot am Ufer. Impliziert, dass er die tosende Meere in Richtung Onigashima überqueren möchte, sagt er, dass das Boot brauchbar zu sein scheint. Momonosuke hielt ihn jedoch davon ab, dass es dumm sei.

One Piece Kapitel 958 erscheint heute. Es erzählt Odens Vergangenheit. Der Tag des Feuerfestes signalisiert die Erfüllung der Prophezeiung zur Befreiung von Wano.

Laws Strategie

Im letzten Panel des Kapitels 958 lacht Orochi mit einem selbstgefälligen Gesicht. Und die Bildunterschrift legt nahe, dass sich in der Nacht zuvor ein Vorfall ereignet hat. Dies impliziert, dass Orochi die Zerstörung der Schiffe verursacht haben könnte, die Ruffy und die 4.000 Männer trugen.

Ich finde es jedoch seltsam, dass die Schiffe zerstört werden. Franky reparierte diese Schiffe und entwarf sie so robust, dass sie 100.000 Mann tragen können. Es ist nur eine Spekulation, aber ich bin mir sicher, dass die 4.000 Männer mit Ruffy und dem Rest überlebt haben.

Unerwartete Wendung der Ereignisse

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sie überlebt haben könnten. Erstens ist meine Theorie, dass Law von Orochis Gegenmaßnahme wusste. Mit seiner Teufelsfruchtkraft transportierte er ihre Allianz nach Onigashima. Es ist eine ziemlich große Verwendung seiner Teufelsfrucht, aber es gibt eine Möglichkeit.

Wenn wir uns in Punk Hazard erinnern, spielte Law mit Smoker und seinen Männern. Mit der Kraft des Ope-Ope no mi schickte er ihr Schiff herum. Auch in Zou konnte Law Zoro und einige Baumstämme aus dem Wald in die Stadt transportieren.

Zweitens glaube ich fest daran, dass Denjiro als Kyoshiro verkleidet ist. Da Orochi ihm so sehr vertraut, muss Orochi dem Daimyo befohlen haben, die 4000 Männer in Tokage abzufangen. Dann vermischte Kyoshiro sie mit dem Rest der Wachen, die Orochis Prozession eskortierten.

Auf Seite 13 tragen einige Männer eine Art riesigen Karren, der Orochis Prozession folgt. Auf der linken Seite des Wagens spielt ein Mann, der aussieht wie Lysop, eine Gitarre.

Endnotizen

Tokis Prophezeiung, Wano zu diesem Zeitpunkt zu befreien, könnte sich doch erfüllen. Denken Sie daran, dass in ihrer Prophezeiung alle neun Scheiden vorhanden sein sollen. Wir haben Nekomamushi noch nicht gesehen. Und soweit wir wissen, arbeitet Law vielleicht bereits mit Denjiro, dem letzten vermissten Mitglied der Neun Roten Scheiden.

Dieses Kapitel mag uns einen kleinen Rückschlag beschert haben. Aber es ist immer noch der Beginn von Wanos Erlösung.

HINWEIS: Für weitere One Piece-bezogene Geschichten können die Leser hier weiterleiten.
Bildnachweis:Viz Media/ Funimation/ Onepiece.fandom

Facebook Twitter Google Plus Pinterest