OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Haben Sie schon einmal sorgfältig auf die Seite der Verpackung Ihres OnePlus-Telefons geschaut? Es sollte eine kleine Nachricht erscheinen, die wie folgt lautet:

Zusammen mit unseren Fans erstellt.

Zusammen mit unseren Fans erstellt. Sehen Sie sich an, wie Ihr Feedback zu besserer Technologie führt. https://t.co/vErBcGRqXX pic.twitter.com/qEw1Xt6Vi9

— OnePlus (@oneplus) 28. Januar 2018

Der chinesische OEM wird oft als einer der besten verbraucher- und entwicklungsfreundlichsten Smartphone-Hersteller angesehen. Werfen Sie einen Blick auf ihren Softwareentwicklungszyklus: Sie bieten regelmäßigen Benutzern die Möglichkeit, über ihr Open Beta-Programm an der Beta-Testphase teilzunehmen.

OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Häufigkeit der Freisetzung von OxygenOS

Die offizielle Community-App („OnePlus Community“) wird auch mit OxygenOS gebündelt, sodass Benutzer problemlos Feedback und Fehlerberichte austauschen können. Es gibt auch einen separaten Abschnitt zum Nachverfolgen von Feedback im Online-Forum.

OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Die Open Beta (OB) und Stable Channel Builds unterscheiden sich nicht ganz. Normalerweise werden neue Funktionen und experimentelle Fehlerbehebungen zunächst in den OB-Builds eingeführt. Wenn die meisten Bewertungen positiv sind, portieren die OnePlus-Ingenieure die Änderungen auf den stabilen Kanal.

Jeder kann diese Builds ausprobieren (auch Sie). Sobald eine neue Funktion oder Änderung erste Qualitätstests in der Closed Beta besteht, wird sie der Open Beta hinzugefügt. Die Software hier ist viel stabiler und enthält weniger wahrscheinlich größere Fehler, aber sie ist noch nicht ganz bereit für die endgültige Veröffentlichung. Um es kurz zu machen, Open Beta ist der zweite, halböffentliche Schritt für Feedback und Fehlertests, um sicherzustellen, dass nur der beste Code zur offiziellen Veröffentlichung gelangt.

Obwohl selten, wurden Endbenutzer bei stabilen Channel-Builds mit Showstopper-Bugs konfrontiert. Schnelle Hotfix-Builds von OnePlus haben diese Tage gerettet.

Für die internen Unterschiede erfordert der Wechsel vom stabilen zum Beta-Kanal (oder umgekehrt) eine Datenlöschung. Bisher war es möglich, diese Voraussetzung auf älteren Telefonen zu überspringen, indem entsprechende Update-Zips manuell seitlich geladen wurden.

OnePlus stellte früher spezielle ZIP-Dateien bereit, um von Beta auf Stable zu wechseln. Für OnePlus 6T ist kein solches Rollback-Paket verfügbar und Benutzer haben Probleme.

OnePlus 5T signierte Zip-Sammlung

Leider hat OnePlus die Option zum Sideloaden aus der Bestandswiederherstellung für Geräte mit A/B-Partitionierungsschema – wie OnePlus 6 und 6T – entfernt.

stabil, Benutzer, Rollback, Release, Kanal, verwendet, jemals, Telefon, Createdgetfans, normalerweise, tstable, Lager, Reißverschlüsse, Safe, Zipeplus

Keine Option zum Seitenladen

Da Open Beta-Builds normalerweise einen neueren Zeitstempel tragen als der zu diesem Zeitpunkt verfügbare stabile Build, können Benutzer nicht über die Option „Lokales Upgrade“ von Open Beta auf Stable wechseln/herabstufen.

OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Früher stellte OnePlus spezielle Rollback-Zips für Benutzer bereit, die mit dem lokalen Upgrade oder der Bestandswiederherstellung verwendet werden konnten (im Falle von OnePlus 5/5T und älter). Diese Zips können eine geeignete stabile Version installieren und Daten löschen, um einen sicheren Übergang zu gewährleisten.

OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Rollback-Reißverschluss für OnePlus 6

Nun, „früher“ – da sie noch nie einen solchen Rollback-Zip für OnePlus 6T veröffentlicht haben. Die freigeschaltete globale Variante von OP6T trat der Beta-Party im Dezember 2018 bei. Selbst nach der 4. Beta-Version haben Benutzer keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren, insbesondere bei gesperrtem Bootloader.

OnePlus stellte früher spezielle ZIP-Dateien bereit, um von Beta auf Stable zu wechseln. Für OnePlus 6T ist kein solches Rollback-Paket verfügbar und Benutzer haben Probleme.

Neuestes OB4 für OnePlus 6T

Funk Wizard, ein herausragendes Mitglied der OnePlus-Community, versuchte, das Unternehmen zu erreichen, aber die Bemühungen waren nicht erfolgreich.

Vorerst gibt es keine Rückkehr zum vom Team geteilten stabilen Zip. Ich werde versuchen, wenn möglich eine zu besorgen. Auf dem gesperrten Bootloader ist es nicht möglich, einen sauberen Flash durchzuführen, sodass Sie möglicherweise auf die nächste stabile Version warten müssen, um die stabile Version der Beta zu erhalten. Bis wir einen universellen Build zum Abwischen haben, lässt das Build-Datum kein Rollback zu, um das Gerät vor einer Schleife zu schützen.

(Quelle)

Im Moment müssen Benutzer ihren Bootloader entsperren (der wiederum gesamte Daten über den internen Speicher löscht) und den stabilen Build mit einer benutzerdefinierten Wiederherstellung wie TWRP seitlich laden.

Aufgrund der offenen Sicherheitslücken auf OnePlus-Telefonen teilen fortgeschrittene Benutzer auch durchgesickerte Qualcomm EDL-Flash-Pakete in Foren. Diese Pakete können das gesamte Telefon neu auf einen stabilen Build flashen und den Bootloader erneut sperren.

stabil, Benutzer, Rollback, Release, Kanal, verwendet, jemals, Telefon, Createdgetfans, normalerweise, tstable, Lager, Reißverschlüsse, Safe, Zipeplus

Der Rollback-Schutz von Google in Android Pie kann der Grund für diese Strategie von OnePlus sein. Trotzdem leiden Endbenutzer und suchen nach einer definitiven Antwort von OnePlus.

OnePlus 6T Beta-Benutzer haben derzeit keine offizielle Möglichkeit, zum stabilen Kanal zurückzukehren

Haben Sie schon einmal am Open Beta-Programm von OnePlus teilgenommen?

Facebook Twitter Google Plus Pinterest