Poco India GM spricht über das bevorstehende Telefon (Poco F2?) und andere Zukunftspläne der nun unabhängigen Marke

Xiaomis Pocophone F1 (Poco F1) von 2018 ist zweifellos eines der Halo-Geräte der letzten Zeit. Seine Strategie war einfach, die gleiche, die uns OnePlus gebracht hat; Flaggschiff-Spezifikationen und ein Budget-Preis. Gleiches soll für das kommende Poco F2 gelten

Die Philosophie der Marke „Alles, was Sie brauchen, nichts, was Sie nicht brauchen“ fand auf dem Markt so großen Anklang, dass das Pocophone F1 auch nach einem Jahr seines Lebenszyklus eines der besten Mittelklassegeräte heute bleibt. Fans schreien nach dem nächsten Pocophone.

Poco India GM spricht über das bevorstehende Telefon (Poco F2?) und andere Zukunftspläne der nun unabhängigen Marke

Poco F1

Angesichts neuer Berichte über die zweite Pocophone-Generation in Arbeit und Pocophone als eigenständige Marke, unabhängig von Xiaomi, hat Poco India General Manager C Manmohan in einem Interview mit Gadgets 360 etwas Licht auf die neuen Entwicklungen geworfen.

Wie bereits erwähnt, ist Poco jetzt eine eigenständige Marke. Obwohl es sich noch um eine sehr junge Marke mit wenig Ressourcen handelt, sagt der General Manager von Poco India, dass Poco ein eigenes Produktteam bekommen wird. Damit nicht genug, wird das Unternehmen auch über ein eigenes Vertriebsteam sowie ein eigenes Marketingteam verfügen.

Dies ist ein sehr großer Auftrag für eine Marke, deren Halo-Gerät in Zusammenarbeit mit ihrer Muttergesellschaft auf den Markt kam. Während sich dies als Mammutaufgabe erweisen könnte, ist Manmohan von diesem Schritt von Poco ziemlich zuversichtlich.

Dieses Vertrauen rührt wahrscheinlich von der Tatsache her, dass Poco in absehbarer Zukunft die etablierte Präsenz von Xiaomi in Märkten, in denen Poco tätig sein wird, weiter nutzen wird. Dies bedeutet, dass Poco, obwohl es eine eigene Marke ist, weiterhin Benutzerdaten in den Rechenzentren von Xiaomi speichern wird. Dies wird der jungen Marke helfen, einen Großteil der anfänglichen Infrastruktur einzusparen, die sie benötigt, wenn sie alleine gehen möchte.

Genau wie Realme und seine Beziehung zu OPPO wird der After-Sales-Service für Poco über die bestehenden Kanäle von Xiaomi erfolgen. Dies ist ein kluger Schachzug, da das aktuelle Netzwerk von Servicecentern von Xiaomi weitläufig ist.

Manmohan erklärt weiter, dass Poco auch nach seiner eigenen Marke Xiaomi bitten wird, Dienstleistungen für sie zu erbringen. Es wird nicht erwartet, dass sich die Entwicklung von Poco als separate Marke auf die bestehende Philosophie von Poco auswirkt, „Alles was du brauchst, nichts was du nicht brauchst“

Poco wird auch nicht in den Aufbau eines eigenen Skins für Android investieren. Im Moment läuft der Poco F1 auf einem benutzerdefinierten Skin namens MIUI für POCO. Manmohan sagt, dass dies voraussichtlich weitergehen wird, obwohl MIUI für Poco abhängig von den Fans und dem Feedback der Community möglicherweise noch besser wird.

Poco wird voraussichtlich in Kürze mehr als einen Nachfolger des Poco F1 auf den Markt bringen. Der MD von Poco India versichert den Benutzern außerdem, dass die Marke Poco ihre Philosophie der Einführung preiswerter Smartphones fortsetzen wird. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, weit vom Poco F1-Rezept abzuweichen. Vor einigen Jahren hat OnePlus die gleichen kühnen Behauptungen aufgestellt. Nun, wir wissen alle, wie das ausgegangen ist.

Poco India GM spricht über das bevorstehende Telefon (Poco F2?) und andere Zukunftspläne der nun unabhängigen Marke

Durchgesickerte Renderings von Poco F2

Mit den Poco F2-Smartphones dürfte der Markt etwas unübersichtlicher werden. Xiaomi hat seine Redmi- und Mi-Telefone, von denen viele in direkter Konkurrenz zu den Poco-Geräten zu stehen scheinen.

Auf die Frage, ob Xiaomi Konkurrenz machen wird, sagt Manmohan,

„Natürlich wird es ein Wettbewerb und Xiaomi wird sich auch der Hitze von Poco stellen, oder? Aber wenn die Kunden am Ende des Tages gewinnen, ist alles gut.“

Im Interview versäumt Manmohan, Informationen zu den kommenden Poco-Geräten preiszugeben. Wir wissen immer noch nicht, ob das Gerät der Poco F2 oder etwas anderes sein wird. Berichten zufolge wird eines der Poco-Geräte ein umbenanntes Redmi K30 sein, das kürzlich in China auf den Markt kam.

Wir wissen noch, dass das Gerät im Wesentlichen der Nachfolger des Poco F1 mit einem ähnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis sein wird. Es wird auch einen Flaggschiff-SoC (wahrscheinlich der Snapdragon 865) und viel RAM haben.

Manmohan gab auch bekannt, dass das Gerät bereits in diesem Quartal auf den Markt kommen wird. Dies steht im Einklang mit den Gerüchten, die wir bisher gesehen haben.

Während wir möglicherweise irgendwann mehr Poco F2-Geräte bekommen, schlug Manmohan vor, dass es zunächst ein Modell geben würde, um die neue Ära zu beginnen.

HINWEIS: Weitere Poco-Geschichten finden Sie in diesem Abschnitt.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest