Procreate-Problem beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop-Dateien bestätigt

Procreate ist eine der beliebtesten Apps für Künstler, um sich auszudrücken und ist derzeit für iOS und iPadOS verfügbar.

Die App ist randvoll mit Funktionen wie über 130 anpassbaren Pinselvoreinstellungen, mehreren Ebenen, Mischmodi, Masken und mehr.

Mit Procreate können Benutzer sogar das CMYK-Farbprofil auswählen, was beim Einrichten der eigenen Kreation für den Druck praktisch ist.

Leider scheinen einige Benutzer Probleme beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop (PSD)-Dateien in Procreate zu haben.

Procreate-Problem beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop-Dateien bestätigt

(Quelle)

Ich hoffe, dass andere Procreate-Benutzer helfen können. Ich habe in Procreate im CMYK-Modus gearbeitet, aber wenn ich dieselbe Datei in Photoshop öffne, ist der Modus RGB. Gibt es einen Weg, dies zu umgehen? Meine Farben sehen etwas schlammiger aus, als ich möchte, wenn ich in Photoshop zurück in CMYK konvertiere. (Quelle)

ich hatte dieses Problem auch! Dies geschah jedes Mal, wenn ich in cmyk nach psd exportierte. aber ich hatte noch nie in rgb mit psd-Datei exportiert. (Quelle)

Die meisten Berichte über das Problem weisen darauf hin, dass beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop-Dateien etwas mit den Farben und Details nicht stimmt.

Da Procreate ein Tool ist, das von vielen Profis verwendet wird, ist dieser Fehler mehr als nur ein Ärger für diejenigen, die sich bei der täglichen Arbeit darauf verlassen.

Glücklicherweise scheinen die Entwickler von Procreate den Fehler zu kennen, der beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop-Dateien einen gräulichen Lichthof erzeugt, und arbeiten an einer Lösung dafür.

Hier ist die offizielle Antwort auf die Beschwerde eines Benutzers auf Twitter:

Procreate-Problem beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop-Dateien bestätigt

(Quelle)

Wie von einem Benutzer hervorgehoben, besteht eine vorübergehende Problemumgehung für das Problem darin, vorerst einfach das RGB-Modusprofil zu verwenden.

Eine andere Person hat ihren Workflow ebenfalls mit Procreate geteilt, um Probleme beim Exportieren von CMYK-Inhalten als Photoshop (PSD)-Dateien zu vermeiden.

Procreate, die App, die ich bevorzuge (wenn ich digital illustriere), hat vor kurzem ein CMYK-Profil herausgebracht, aber andere Illustratoren haben berichtet, dass es kein echtes CMYK ist, so dass Farben immer noch wackelig sein können, wenn sie in das bevorzugte CMYK-Profil eines Druckers konvertiert werden. Also bleibe ich beim sRGB-Farbprofil und wähle eine Palette, von der ich weiß, dass sie farbtreu in CMYK druckt. Wenn die Grafik dann fertig ist, exportiere ich sie nach Photoshop und konvertiere sie in das Farbprofil, das das Projekt erfordert. (Quelle)

Wir werden die Situation jedoch im Auge behalten und ein Update veröffentlichen, wenn Procreate ein Update zur Behebung des Problems herausbringt.

In der Zwischenzeit können Sie gerne Ihre Problemumgehung(en) für das Problem teilen, falls Ihnen etwas eingefallen ist.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest