Realme 7 Pro Android 11-Update fügt wahrscheinlich keine AOD-Anpassungen hinzu

Unten werden neue Updates hinzugefügt…..

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 24. Dezember 2020) folgt:

Realme hat stetig daran gearbeitet, allen berechtigten Geräten Android 11 innerhalb des versprochenen Zeitrahmens zur Verfügung zu stellen.

Seit dem Start von Android 11 hat das Unternehmen dafür gesorgt, dass zumindest ein früher Zugriff eingeführt wird. Realme X50 Pro, Realme 7 Pro und Realme Narzo 20 haben das neue funktionsintensive Erlebnis bereits probiert.

Realme UI 2.0 bietet neben anderen Änderungen auch ein grafikreiches anpassbares Always-On-Display und Edge-Beleuchtung. Diese Funktionen sind aus offensichtlichen Gründen nur für Geräte mit AMOLED-Displays gedacht.

Realme 7 Pro Android 11-Update fügt wahrscheinlich keine AOD-Anpassungen hinzu

Realme UI 2.0 AOD

Realme 7 Pro-Handys hingegen sind trotz eines AMOLED-Displays nur auf Schwarz-Weiß-AOD beschränkt, vor allem, um eine bessere Akkulaufzeit zu erzielen.

Der CEO des Unternehmens forderte die Benutzer in einer der Folgen von AskMadhav auf, ihre Ansichten darzulegen, wenn sie diese grafikreichen Funktionen weiterhin auf ihrem Realme 7 Pro haben möchten.

Aber es sind die Entwickler, die die Machbarkeit und die Auswirkungen besser verstehen als jeder andere. Eine neue Nachricht ist direkt von einem der Realme 7 Pro-Entwickler aufgetaucht:

F. Immer noch keine AOD und Kantenbeleuchtung
Dev: Bro, sorry, aufgrund des Realme 7 Pro-Bildschirms (Ram-less-Bildschirm) unterstützt es keinen benutzerdefinierten AOD-Bildschirmstil und keine Panorama-Lichteffekte, sondern nur die AOD-Bildschirmanzeige.

Realme 7 Pro Android 11-Update fügt wahrscheinlich keine AOD-Anpassungen hinzu

Laut den Entwicklern ist der Schuldige hinter der Unfähigkeit von Realme 7 Pro, anpassbares AOD zu haben, die Hardware- / Anzeigebeschränkung.

es ist der ramless-bildschirm von oled, der nur schwarz und weiß anzeigen kann, keinen farbeffekt. Dies ist die Antwort, die mir der Entwickler gegeben hat

Realme 7 Pro wird aufgrund von Hardwarebeschränkungen wahrscheinlich keine AOD-Anpassungen mit dem Realme UI 2.0 (Android 11)-Update erhalten, sagen Realme-Entwickler.

Aber was bedeutet dieser neue Begriff „Ram-less-Screen“? Nun, die Smartphone-Industrie hat sich auf intelligentere Displays umgestellt, die über einen dedizierten RAM zum Speichern von Displaydaten verfügen.

Herkömmliche Displays verlassen sich vollständig auf den Host-RAM, d. h. den Geräte-RAM. Bei dieser Art von Bildschirm läuft der Anzeigeauffrischungsprozess durch den Host-Prozessor, wodurch die Bildschirmfähigkeiten auf nur wenige Funktionen beschränkt werden.

Always on Display,Randbeleuchtung,Realme,Realme 7 Pro Realme UI 2.0,Realme UI 2.0 Android 11

(Quelle)

Während die meisten Display-Hersteller den Sprung zu Smart Displays geschafft haben, bleibt Realme immer noch lieber bei herkömmlichen, weniger leistungsfähigen Displays.

Nach Madhavs Aussage gaben Benutzer ihre Rückmeldungen in der Hoffnung ab, diese Funktionen zu erhalten, aber jetzt mit dem Wort der Entwickler scheint die Implikation von AOD-Funktionen mit Realme UI 2.0 weniger wahrscheinlich.

Es wäre immer noch interessant, die zukünftigen Entwicklungen von Realme 7 Pro im Auge zu behalten und zu sehen, ob Realme-Entwickler diese Funktionen schließlich mit Realme UI 2.0 (Android 11) hinzufügen.

Realme 7 Pro Android 11-Update fügt wahrscheinlich keine AOD-Anpassungen hinzu

In der Zwischenzeit können Sie unseren Update-Tracker für Realme UI 2.0 (Android 11) besuchen, um weitere Informationen zu erhalten.

Vor diesem Hintergrund werden wir weiterhin die neuesten Nachrichten in diesem Bereich verfolgen und berichten.

Update 1 (13. Januar 2021)

IST 18:38 Uhr Der Realme India Support hat kürzlich erklärt, dass Realme 7 Pro die AOD-Anpassungs- und Edge-Lighting-Funktionen in einem zukünftigen OTA erhalten könnte. Die neuesten Informationen widersprechen den früheren Vorschlägen der Entwickler des fraglichen Geräts.

Hallo, vielen Dank, dass Sie Ihr wertvolles Feedback geteilt haben. Leider sind AOD-Anpassung und Edge Lightning derzeit in Realme 7 Pro nicht verfügbar, aber dies wird in Erwägung gezogen und wird in einem zukünftigen OTA hinzugefügt. Bitte bleiben Sie für zukünftige Updates auf dem Laufenden.
Quelle

Update 2 (22. März 2021)

IST 12:35 Uhr Wenn der Realme-Support vorbei ist, kann Realme 7 Pro die AOD-Anpassung und die Edge-Lighting-Funktionen mit dem stabilen Android 11-Update sehen. Lesen Sie hier die ausführliche Berichterstattung.

Update 3 (28. April 2021)

IST 14:30 Uhr Es ist enttäuschend zu erfahren, dass Realme die versprochenen AOD-Anpassungen und Edge Lightings auch nach dem stabilen Android 11-Update für Realme 7 Pro nicht hinzugefügt hat.

Update 4 (24. Mai 2021)

IST 12:30 Uhr Der Realme-Support hat erneut behauptet, dass die AOD-Anpassungsfunktion mit einem zukünftigen OTA für Realme 7 Pro veröffentlicht wird. Es ist jetzt schwierig, irgendwelchen Ansprüchen des Supports zu vertrauen.

Hinweis: Wir haben mehr solcher Geschichten in unserer speziellen Realme-Sektion, also folgen Sie ihnen auch.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest