Samsung Find My Mobile, die neue Offline-Suchfunktion, kommt in Großbritannien an

Nach der Einführung in seinem Heimatland Südkorea und den USA hat Samsung nun die Offline-Suchfunktion in der Find My Mobile-App für Benutzer seiner Produkte in Großbritannien aktiviert.

Erst vor ein paar Wochen tauchten Berichte auf, die die Einführung des Features in den USA und Südkorea enthüllten. Damals stand auch fest, dass die Offline-Suchfunktion demnächst auch Nutzern in anderen Regionen zur Verfügung gestellt wird.

Es gab zwar keinen Zeitrahmen, aber es scheint, dass die Leute in Großbritannien jetzt in der Lage sind, ihre Galaxy-Telefone zu verfolgen, auch wenn die fraglichen Telefone offline sind. Dies ist eine bedeutende Wende in Bezug auf das, was wir in der Find My Mobile-App gewohnt sind.

Samsung Find My Mobile, die neue Offline-Suchfunktion, kommt in Großbritannien an

(Quelle)

Normalerweise hat die App immer eine funktionierende Netzwerkverbindung benötigt, um in Aktion zu treten, aber in Zukunft wird dies keine Voraussetzung sein. Es gibt jedoch einen Haken – nämlich, dass es nur auf Galaxy-Geräten funktioniert.

Das bedeutet, dass nur ein anderes Galaxy-Gerät mit aktivierter Funktion verwendet werden kann, um Ihr Offline-Galaxy-Gerät zu verfolgen und zu finden. Obwohl diese Funktion eingeschränkt ist, zieht diese Funktion bereits gemischte Reaktionen von Gerätebesitzern nach sich.

Einige sind der Meinung, dass die Offline-Suchfunktion Find My Mobile ein weiterer Indikator dafür ist, dass die Privatsphäre längst tot ist. Samsung möchte jedoch glauben, dass es sich um eine nützliche Ergänzung handelt, was den angeblichen Plan erklärt, es auf ältere Android Pie- und Oreo-Geräte zu übertragen.

Samsung Find My Mobile, die neue Offline-Suchfunktion, kommt in Großbritannien an

(Quelle)

Facebook Twitter Google Plus Pinterest