[Aktualisiert] Asus ZenFone Max Pro M1 Widevine L1 Downgrade-Problem wird im nächsten FOTA-Update behoben

Diese Geschichte wird ständig aktualisiert…. Unten werden neue Updates hinzugefügt…..

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 6. September 2019) folgt:

Sie können nicht widerstehen, dem OEM die Schuld zu geben, wenn eine nützliche Funktion nach einem Over-the-Air-Update verschwindet. Benutzer von Asus ZenFone Max Pro M1 und M2 machen jetzt genau dasselbe. Nach der Sicherheitsüberholung sind bei den Geräten mehrere Probleme aufgetaucht.

Konzentrieren wir uns auf das Smartphone der ersten Generation – Max Pro M1. Es wurde im April 2018 auf den Markt gebracht und enthält einen Snapdragon 636-Chipsatz in Verbindung mit bis zu 6 GB RAM. Das Unternehmen hat Android 9.0 (Pie) bereits gelöst, obwohl es mit Oreo (8.1) auf den Markt gekommen ist.
[Aktualisiert] Asus ZenFone Max Pro M1 Widevine L1 Downgrade-Problem wird im nächsten FOTA-Update behoben

ZenFone Max Pro M1

Was ist also schief gelaufen? Der Sicherheitspatch vom August wurde der Übeltäter, indem er die Unterstützung von Widevine L1 zunichte machte. Wir können dies nicht wirklich als versehentlichen Schritt wahrnehmen, da beide Iterationen (M1 und M2) nach der Installation ihrer jeweiligen inkrementellen Pakete das gleiche Problem aufweisen.

Falls Sie naiv sind, ein Android-Handy benötigt L1-Unterstützung, um HD-Inhalte online zu streamen. Ein Downgrade auf L3 bedeutet, dass diese keine hochauflösenden Videos von Diensten wie Netflix und Amazon Prime abspielen können. Der Grund dafür ist, dass Widevine L3 nur Sub-HD-Streaming ermöglicht.

Als das Problem erkannt wurde, wippte das Unternehmen zunächst nicht mit den Augen. Allerdings mussten sie den Fehler aufgrund der rasanten Zunahme der Nutzerbeschwerden endgültig bestätigen. Als letztes kommen Informationen von einem ZenTalk-Forum-Moderator, der besagt, dass das nächste Update das Widevine L1-Problem beheben wird.

Sie haben jedoch keinen Zeitplan angegeben. Und wohlgemerkt, dies gilt nur für ZenFone Max Pro M1-Benutzer, die mit dem durch das neueste Update ausgelösten Widevine-Fehler konfrontiert sind.

[Aktualisiert] Asus ZenFone Max Pro M1 Widevine L1 Downgrade-Problem wird im nächsten FOTA-Update behoben

Quelle

Was Max Pro M2 angeht, hat Asus den August OTA gezogen. Wir sind uns nicht ganz sicher, ob das Fehlen von Widevine L1 der einzige Grund ist, weil das Paket einen weiteren (Flimmern bei Bildschirmdrehung) Fehler auf das Gerät gebracht hat. Kurz gesagt, mehrere Probleme zeigten, dass August den Weg in die Vergessenheit überholte.

Es ist noch nicht so lange her, dass das Update auftauchte. Aus dem gleichen Grund wissen wir noch nicht, ob es weitere Probleme im Zusammenhang mit dem letzten OTA gibt. Asus möchte offensichtlich nicht, dass ihre Namen in der Öffentlichkeit verdorben werden, indem die Fehler zirkulieren.
Asus hat die Einstellung der Widevine L1-Unterstützung nach dem August-Update auf das ZenFone Max Pro M1 bestätigt. Und das nächste Update wird den Fix enthalten.

ZenFone Max Pro M2 Sicherheitsupdate vom August gezogen (Quelle)

Sind Sie ein Benutzer von ZenFone Max Pro (jeder Generation)? Sind nach dem Update auf die neueste Firmware andere als die hier beschriebenen Probleme aufgetreten? Vergessen Sie nicht, uns dies mitzuteilen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen. Und ja, vergiss nicht, für mehr in unserer Asus-Sektion auf dem Laufenden zu bleiben.

IST: 18:16: Das seit langem anstehende Widevine L1-Problem besteht für die Benutzer des Asus ZenFone Max Pro M1 weiterhin. Ein solcher Benutzer ging zur ZenTalk-Community und erklärte, dass das Widevine L1-Problem auch nach einem Downgrade von der Android 10-Beta weiterhin besteht.

Dazu riet ein ZenTalk-Mod, das nächste ASUS-Servicecenter aufzusuchen, um weitere Unterstützung zu erhalten. Alle Details finden Sie hier.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest