[Aktualisiert] One UI 3.0 erfordert jetzt eine USB-Verbindung für den Wiederherstellungsmodus

Neue Updates werden am Ende dieser Geschichte hinzugefügt…….

Die Originalgeschichte (veröffentlicht am 29. Dezember 2020) folgt:

Eine Reihe von Benutzern hat berichtet, dass sie kurz nach dem One UI 3.0-Update nicht auf den Wiederherstellungsmodus ihres Samsung-Geräts zugreifen können.

Da immer mehr Benutzer das Update erhalten, steigt die Zahl der Beschwerden zu solchen Problemen nur natürlich. Wenn Sie interessiert sind, können Sie sie über unseren speziellen One UI 3.0-Fehler-/Problem-Tracker erkunden.

[Aktualisiert] One UI 3.0 erfordert jetzt eine USB-Verbindung für den Wiederherstellungsmodus

Quelle

Ich habe gerade mein One ui 3.0 bekommen, wollte den Systemcache wie nach jedem Android-Update leeren. Ich finde heraus, dass ich aus irgendeinem Grund nicht in den Wiederherstellungsmodus booten kann. Das Telefon beschließt einfach, immer wieder neu zu starten und das Samsung Galaxy S20 zu Beginn des Bootens anzuzeigen. Das Telefon befindet sich jedoch nicht in einer Boot-Schleife. steht noch jemand vor diesem?
Quelle

Wie aus den obigen Beschwerden hervorgeht, ist die übliche Methode für den Zugriff auf den Wiederherstellungsmodus „kaputt“. Wenn Sie jetzt die Ein-/Aus-Taste und die Lautstärketaste gleichzeitig gedrückt halten, startet das Gerät einfach neu, ohne in die Wiederherstellung zu booten.

Benutzer entdeckten dies, als sie kurz nach dem Update versuchten, die Cache-Partitionen zu löschen.

Die Sache ist jedoch, dass der Schuldige hinter diesem Problem kein Grund zur Sorge ist. Es ist eigentlich nur eine Änderung, die Samsung stillschweigend an der neuesten Version seines benutzerdefinierten Android-Skins vorgenommen hat.

Wie im folgenden Screenshot einer Korrespondenz zwischen einem Benutzer und einem Supportmitarbeiter gezeigt, muss nun ein USB-Kabel in das Telefon eingesteckt werden, um auf das Wiederherstellungsmenü zuzugreifen.

[Aktualisiert] One UI 3.0 erfordert jetzt eine USB-Verbindung für den Wiederherstellungsmodus

Quelle

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, da Benutzer schnell feststellen konnten, dass dies auch mit USB-Typ-C-Ohrhörern möglich ist.

Das Seltsame daran ist, dass die Änderung nur für Exynos-Varianten gilt. Snapdragon-Benutzer konnten weiterhin auf das Wiederherstellungsmenü zugreifen, ohne ein USB-Kabel zu benötigen.

Ja, was mir aufgefallen ist, ist, dass Leute mit Exynos ein zusätzliches Zubehör verwenden müssen, um auf das Wiederherstellungsmenü zuzugreifen, während Leute mit Snapdragon nichts zusätzliches benötigen, so ein seltsames Update tbh
Quelle

Es ist unklar, warum Samsung eine solche Implementierung durchgesetzt hat. Was auch immer der Grund ist, es scheint unsinnig und unnötig, und den Kommentaren nach zu urteilen, sind die Benutzer sicherlich unzufrieden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit dem Einsetzen von One UI 3.0 die neue Methode zum Aufrufen des Wiederherstellungsmodus die folgende ist:
1. Schalte dein Telefon aus.
2. Verbinden Sie es über USB mit einem PC (nicht mit dem Ladegerät).
3. Halten Sie die Lauter- und Ein-/Aus-Tasten gedrückt und halten Sie sie so, bis das Gerät eingeschaltet wird.

Update 1 (09. Januar 2021)

Laut einem von einem Redditor geteilten Screenshot hat Samsung nun eine Begründung für diesen Schritt geliefert. Sie sagen, dass die Änderung implementiert wurde, um zu verhindern, dass Benutzer versehentlich in den Wiederherstellungsmodus booten.

Nach dem One UI 3.0-Update können Benutzer nicht mehr auf den Wiederherstellungsmodus auf ihrem Samsung-Gerät zugreifen. Hier ist die neue Methode.

Quelle

Dies geschah auf „Ratschlag“ verschiedener Telekommunikationsunternehmen. Auch hier gilt die Änderung nur für Exynos-Geräte und Samsung scheint nicht darauf hinzuweisen, dass dies auch für Snapdragon-Varianten gilt.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest