Virgin Mobile USA wird geschlossen, bestehende Kunden werden zu Boost Mobile migriert

In diesem neuen Jahr hat die beliebte Mobilfunkmarke Virgin Mobile (im Besitz von Sprint) begonnen, ihre US-Kunden per SMS über die Einstellung des Dienstes zu informieren, wodurch die bestehenden Kundenkonten nun auf die Schwester des Unternehmens übertragen werden transferred Marke – Boost Mobile.

Werfen Sie einen Blick auf die Botschaft, die den Kunden von Virgin Mobile USA übermittelt wird:

VriginMobile USA endet und Ihr Konto wird automatisch auf Boost Mobile übertragen

Virgin Mobile USA wird geschlossen, bestehende Kunden werden zu Boost Mobile migriert

Bevor Sie überhaupt darüber nachdenken, ist dies kein Scherz.

Diese plötzliche Benachrichtigung hat die Benutzer natürlich beunruhigt und in Frage gestellt über die Schließung des Dienstes. Um auf einige dieser Kunden zurückzukommen, hat der offizielle Twitter-Support von Virgin Mobile USA (wie auf dem Griff erwähnt) auch die Schließungsnachricht bestätigt und gleichzeitig auf einige der Benutzer zurückgegriffen.

Das sagt VirginMobileUSA Care (@VMUCare):

Der Dienst von Virgin Mobile USA wird eingestellt, und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die meisten bestehenden Virgin Mobile-Kunden auf unsere Schwestermarke Boost Mobile übertragen werden.

Virgin Mobile USA wird geschlossen, bestehende Kunden werden zu Boost Mobile migriert

Die Nachricht, die an die Benutzer weitergeleitet wird, enthält auch einen Link, der sie zu einer FAQ-Seite (auf der offiziellen Website) führt, um alle Benutzeranfragen im Zusammenhang mit dieser Virgin Mobile (VM)-Kontoübertragung an Boost Mobile zu beantworten, die in der kommenden Monat, dh Februar.

Die Änderungen, die Benutzer während des Migrationsprozesses möglicherweise sehen, sind die folgenden:

Zunächst werden Zahlungen über das PayPal-Konto auf Ihrem neuen Boost Mobile-Konto nicht mehr unterstützt. “Paypal wird 4-5 Tage vor dem Migrationsdatum als registriertes Zahlungsmittel entfernt.”

Zweitens müssen die bestehenden VM-Kunden, die sich für die 45/90-Tage-Aufladezahlungsoption angemeldet haben, die Zahlungsoption neu einrichten, da Boost Mobile diese Zahlungsoption nicht akzeptiert. Nicht zu versäumen ist, dass der AutoPay-Dienst (für registrierte Benutzer) auch nach der Migration unverändert funktioniert.

Der Kontomigrationsprozess zur Übertragung der bestehenden Virgin Mobile USA-Kunden auf Boost Mobile findet im Februar 2020 statt.

Zur Frage, ob Ihr monatlicher Zahlungsbetrag gleich bleibt oder nicht, sagt VM: „Sie werden ohne zusätzliche Kosten zu einem vergleichbaren Serviceplan weitergeleitet. Da bei Boost Mobile-Konten Steuern und Gebühren enthalten sind, zahlen Kunden am Ende sogar weniger als Sie es jetzt bei ähnlichen Plänen tun.”

Für den Rest der FAQs können Sie das offizielle Dokument hier lesen. Warum Virgin Mobile USA plötzlich eingestellt wird, gibt es noch keinen genauen Grund, den das Unternehmen teilt. Alles was sie zu sagen haben ist:

Wir wissen Ihre Treue zu schätzen. Um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden den besten Service bieten, überprüfen wir regelmäßig unsere Pläne. Zu diesem Zeitpunkt wurde beschlossen, den Dienst von Virgin Mobile USA einzustellen. Da wir uns verpflichtet haben, Ihnen einen hervorragenden Service zu bieten, werden wir Ihr Konto auf unsere Schwestermarke Boost Mobile übertragen.

Aber wie Sie vielleicht alle über die Fusion von Sprint und T-Mobile wissen, könnte diese Schließung ein vorbereitender Schritt von Sprint sein.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest