Der wöchentliche Shonen Jump 21 wurde aufgrund eines Coronavirus-Falls in der Redaktion von Shueisha verschoben

Das von Manga-Lesern am meisten gefürchtete Szenario ist Realität geworden. Das Coronavirus ist in die Redaktion von Shueisha eingedrungen und hat die Verschiebung der Ausgabe von Weekly Shonen Jump 21 verursacht.

Die Mitteilung wurde gerade im offiziellen Twitter-Account des Weekly Shonen Jump veröffentlicht. Diese Verzögerung betrifft sowohl die gedruckten als auch die digitalen Ausgaben der Weekly Shonen Jump 21-Ausgabe.

Die Mitteilung lautet:

Aufgrund eines bestätigten Coronavirus-Falls in der Redaktion von Shueisha wurde beschlossen, die Veröffentlichung der Ausgabe 21 des Magazins (Print & Digital) zu verschieben.

Der Vorfall ereignete sich, als einer der 40-Jährigen der Redaktion verdächtigt wurde, sich mit COVI-19 infiziert zu haben. Ein Mitarbeiter meldete am 2. April Fieber und beschloss, zur Untersuchung ins Krankenhaus zu gehen. Er wurde dann angewiesen, zu Hause zu bleiben, während er auf die Testergebnisse wartete.

Um eine mögliche Ausbreitung des Virus zu verhindern, griff Shueisha ab dem 6. April 2020 dazu, ein Home-Office-Programm anzupassen. Shueisha ordnete jedoch schließlich eine vollständige Einstellung der Arbeit in der Redaktion des Weekly Shonen Jump an.

Wann kommt die nächste Veröffentlichung?

Weekly Shonen Jump 21 sollte ursprünglich am 20. April 2020 veröffentlicht werden. Aufgrund des jüngsten unglücklichen Vorfalls soll es jetzt jedoch am 27. April 2020 veröffentlicht werden. Um die Verzögerung auszugleichen, wird die Veröffentlichung am 27. April sein eine Fusion für die Ausgaben 21 und 22.

Darüber hinaus erscheinen die gedruckten und digitalen Exemplare des Weekly Shonen Jump 20 noch am 13. April 2020.

Für weitere Anime- und Manga-Inhalte können die Leser hierher weiterleiten.
Bildnachweis: One Piece offizieller Twitter-Account

Facebook Twitter Google Plus Pinterest