Xiaomi Redmi Note 9-Serie verpasst MIUI 12.5-Update-Deadline von Q2 2021

Mit dem Update-Szenario der Xiaomi Redmi Note 9-Serie lief es nicht gerade reibungslos. Das Lineup, nämlich das Xiaomi Redmi Note 9, Redmi Note 9 Pro und das Redmi Note 9 Pro Max, hat mit Android 11 bereits viele Verzögerungen erlitten.

Zum Beispiel erhielten das Redmi Note 9 Pro und Pro Max das Android 11-Update bereits Anfang 2021. Das Update wurde jedoch nur für ausgewählte Benutzer bereitgestellt, woraufhin es angehalten und dann um Monate verzögert wurde.

Zum Glück wurden mit Beginn des Mai mehrere Geräte der Serie, darunter das Redmi Note 9, das Redmi Note 9 Pro Global und das Redmi Note 9 4G, mit Android 11 behandelt, was darauf hindeutet, dass die Entwicklung tatsächlich im Gange ist.

Xiaomi Redmi Note 9-Serie verpasst MIUI 12.5-Update-Deadline von Q2 2021

Aber das Update-Dilemma ist noch lange nicht vorbei. Sie sehen, die gesamte Redmi Note 9-Serie wurde standardmäßig in MIUI 11 basierend auf Android 10 gebootet, was bedeutet, dass sie nicht nur für MIUI 12.5, sondern auch für Android 12 geeignet ist.

Natürlich befindet sich Android 12 noch in der Entwicklung, daher wäre es viel zu früh, jetzt darüber nachzudenken. MIUI 12.5 hatte jedoch ein erwartetes Veröffentlichungsdatum, das von niemand anderem als Xiaomi selbst bekannt gegeben wurde – Ende des zweiten Quartals 2021.

Aber der Juni ist jetzt dem Juli gewichen, was das Ende des zweiten Quartals signalisiert, und es gibt immer noch keine Anzeichen für MIUI 12.5 für die gesamte globale Redmi Note 9-Serie.

Verdammt, sogar das ältere Redmi Note 8 Pro und das Redmi Note 7 Pro, die vor fast zwei Jahren veröffentlicht wurden und sich dem Ende ihres Software-Support-Lebens nähern, wurden kürzlich in China mit MIUI 12.5 behandelt.

Es ist unklar, was die Verzögerung verursacht, aber es scheint, dass genau die Probleme, die die Veröffentlichung von Android 11 verzögerten, jetzt MIUI 12.5 verzögern.

Xiaomi Redmi Note 9-Serie verpasst MIUI 12.5-Update-Deadline von Q2 2021

Quelle

Ein Moderator hat die Verzögerung bestätigt und sagte, dass das MIUI 12.5-Update für die Redmi Note 9-Serie zwar ursprünglich für das Ende des zweiten Quartals geplant war, wir jedoch jetzt "etwas länger warten müssen".

Eine genaue ETA wurde nicht bereitgestellt, aber wir können davon ausgehen, dass es diesen Monat in China eingeführt wird, wenn man bedenkt, dass viel ältere Geräte wie das Mi Max 3 das Update bereits eingepackt haben. Obwohl man sich nicht sicher sein kann.

Und wenn irgendwann in diesem Monat ein China-Update live geht, würde ein globaler Rollout erst einige Wochen später beginnen.

Trotzdem werden wir den MIUI 12.5-Update-Status für die Xiaomi Redmi Note 9-Serie weiterhin verfolgen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden über unseren speziellen Tracker.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest