Xiaomi veröffentlicht Kernel-Quellcodes von Mi Box Global 3 Jahre nach dem Start

Bei Android geht es nicht nur um Smartphones. Google versucht es überall hin zu pushen: Wearables, VR-Headsets sowie Set-Top-Boxen. Android TV ist eine dedizierte Abzweigung der regulären Version, die auf digitalen Mediaplayern und Smart-TVs verwendet wird.

Xiaomi veröffentlicht Kernel-Quellcodes von Mi Box Global 3 Jahre nach dem Start

Der chinesische Technologieriese Xiaomi hat Android für seine Smartphones übernommen und es mit seinem eigenen Skin namens MIUI modifiziert. Ihre Mi Box-Reihe von Set-Top-Boxen läuft jedoch mit einer Vanille-Android-TV-Distribution.

Mi Box war eines ihrer erfolgreichsten Produkte in den USA. Der taschenfreundliche Preis von 69 US-Dollar und die offizielle Verfügbarkeit über Walmart machten es sofort zu einem Hit.

Xiaomi veröffentlicht Kernel-Quellcodes von Mi Box Global 3 Jahre nach dem Start

Mi Box mit Fernbedienung

Das Gerät selbst wurde bereits während der Google I/O 2016 angekündigt. Es war eigentlich die dritte Generation der Mi Box, aber Xiaomi entschied sich für "Mi Box" anstelle von "Mi Box 3" für das Marketing.

Lassen Sie sich von der Namenskonvention nicht verwirren: Es gab eine weitere Version von Mi Box 3 (Codename: jurassicpark) in China, die ein Jahr zuvor veröffentlicht wurde.

Andererseits lautet die interne Modellnummer der US-spezifischen Variante MDZ-16-AB und der Codename ist „einmal“.

Mi Box wurde 2016 in den USA auf den Markt gebracht. Die Set-Top-Box wurde von Marshmallow auf Oreo aufgerüstet. Endlich hat Xiaomi vor einigen Tagen den Kernel-Quellcode geteilt.

Das praktische Gizmo sollte mit Android 7 Nougat starten, aber aus irgendeinem Grund ist es nicht passiert. Benutzer waren seit der Veröffentlichung lange Zeit auf Android 6.0 Marshmallow festgefahren.

Xiaomi hat das Nougat-Upgrade für normale Benutzer vollständig übersprungen. Die internen Beta-Builds sind sowieso durchgesickert und haben einige nette Verbesserungen gebracht.

mbox, kernelurce, boxen, nummer, benutzer, gebootet, tcurrent, entwicklung, code, basiert

Mi Box wurde in den Wiederherstellungsmodus gestartet; Android 7-Tag beachten (Bildquelle: XDA)

Bereits Ende des zweiten Quartals 2018 begann Xiaomi mit der Einführung eines stabilen Android 8 Oreo-Updates für die Mi Box. Zusammen mit allen Oreo-Goodies brachte es auch offiziellen Project Treble-Support.

Oreo-Update ist in den USA angekommen. von AndroidTV

Bisher wurden eine Reihe von nachfolgenden Updates veröffentlicht. Xiaomi-Entwickler kommunizieren aktiv mit den Benutzern, um die Fehlerberichte zu erhalten und Störungen zu beseitigen.

Der zugrunde liegende SoC stammt von AMlogic, und die aktuelle Google Android TV-Referenzentwicklungshardware (ADT-2) verwendet den gleichen S905X-Chipsatz. In Anbetracht des aktuellen Entwicklungsstands hoffen wir, dass es irgendwann das Update für Android 9 Pie erhält.

Kommt bald…

Das ADT-2-Entwicklergerät in limitierter Auflage für #AndroidTV ist fast fertig. Wenn Sie sich während der #io18 beworben haben, überprüfen Sie in den kommenden Wochen Ihren Posteingang. pic.twitter.com/P3JwZPGAzC

— Android-Entwickler (@AndroidDev) 19. November 2018

Für Tüftler stellt Xiaomi keine offizielle Methode zur Verfügung, um den Bootloader dieser Boxen zu entsperren. Die Leute haben bereits Root erreicht und Debian darauf gebootet, aber eine richtige entsperrte Methode mit Kernel-Quellcodes wäre für die weitere Entwicklung praktisch.

Falls Sie eine Erinnerung brauchen, hat Xiaomi-Kernel-Entwickler Ivan gepostet, dass der chinesische OEM plant, so bald wie möglich Kernel-Quellcodes zu veröffentlichen – auch für ältere Geräte.

Xiaomi veröffentlicht Kernel-Quellcodes von Mi Box Global 3 Jahre nach dem Start

Übersetzt mit Google Übersetzer

Und das war kein Scherz! Nach der Veröffentlichung des Mi 9-Kernel-Quellcodes am Starttag hat Xiaomi dasselbe für Mi Box 3 getan.

Xiaomi veröffentlicht Kernel-Quellcodes von Mi Box Global 3 Jahre nach dem Start

„einmal“ ist der Codename von Mi Box (3)

Die verfügbare Quelle basiert auf den neuesten Oreo-basierten Builds. Mit Hilfe der Codes kann es möglich sein, benutzerdefinierte Kernel zu entwickeln, die eine Übertaktung für ein flüssigeres Gameplay ermöglichen. Verdammt, die Möglichkeiten sind endlos!

Xiaomi hat übrigens Mi Box 3S, 3 Enhanced Edition (auch als Pro bezeichnet) und Mi Box 4/S als Upgrade gegenüber der ursprünglichen Mi Box 3 auf den Markt gebracht. Sie wird noch von Updates unterstützt, aber wir würden erwarten, dass Xiaomi die Quelle veröffentlicht release Codes für Geräte der aktuellen Generation.

Mi Box wurde 2016 in den USA auf den Markt gebracht. Die Set-Top-Box wurde von Marshmallow auf Oreo aufgerüstet. Endlich hat Xiaomi vor einigen Tagen den Kernel-Quellcode geteilt.

Mi Box S

Hast du eine Mi Box mit deinem Fernseher verbunden? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie unten kommentieren.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest