Xiaomi Redmi Note 7 Pro enthüllt mit 48MP Sony IMX586 Kamera und Snapdragon 675 SoC

Samsung war nicht der einzige Android-OEM, der dies tat ins Leben gerufen ein neues Android-Smartphone heute. Die Xiaomi-Submarke Redmi hat heute neben dem Redmi Note 7 das mit Spannung erwartete Redmi Note 7 Pro in Indien auf den Markt gebracht.

48MP Kamera

Das Redmi Note 7 Pro ähnelt weitgehend dem Redmi Note 7, das letzten Monat in China eingeführt wurde. Das Smartphone verfügt jedoch über einige wichtige Verbesserungen, die den höheren Preis rechtfertigen. Der vielleicht bedeutendste Unterschied zwischen den beiden ist der Chipsatz. Während das Redmi Note 7 auf einem Octa-Core-Chipsatz Snapdragon 660 AIE läuft, wird die Pro-Variante von einem leistungsstärkeren 11-nm-Snapdragon 675-SoC angetrieben.

In der Kameraabteilung ist das neue Redmi Note 7 Pro von Xiaomi mit einem 48MP Sony IMX586-Sensor anstelle des Samsung GM1-Sensors der chinesischen Redmi Note 7-Variante ausgestattet. In der Speicherabteilung wird Redmi Note 7 Pro in zwei Konfigurationen erhältlich sein: 4 GB + 64 GB und 6 GB + 128 GB. In anderen Bereichen ist die Pro-Variante identisch mit dem Redmi Note 7.

Xiaomi Redmi Note 7 Pro enthüllt mit 48MP Sony IMX586 Kamera und Snapdragon 675 SoC

Das Smartphone verfügt über ein 6,3-Zoll-Dot-Notch-Display mit einer Full HD + -Auflösung von 1080 x 2340 und einem Seitenverhältnis von 19,5: 9. Um das Smartphone vor Stürzen und Kratzern zu schützen, verfügt das Telefon sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite über Corning Gorilla Glass 5. Zu den weiteren Hauptmerkmalen gehören ein 4000-mAh-Akku mit Quick Charge 4-Unterstützung, eine 13-Megapixel-Selfie-Kamera, Dual 4G VoLTE, ein IR-Blaster, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein auf der Rückseite montierter Fingerabdrucksensor.

Redmi Note 7 Pro wird ab dem 13. März in Indien in den Farben Nebula Red, Neptune Black und Space Black erhältlich sein. Die 4 GB + 64 GB-Variante kostet 13.999 INR (198 USD), während die 4 GB + 64 GB-Version 16.999 INR (240 USD) kostet. Überraschenderweise verfügt das in Indien eingeführte Redmi Note 7 jedoch über ein 12MP + 2MP-Dualkamera-Setup auf der Rückseite anstelle des 48MP + 5MP-Setups der chinesischen Variante. Das Redmi Note 7 wird ab dem 6. März in den Farben Onyx Black, Ruby Red und Sapphire Blue im Land erhältlich sein. Die 3 GB + 32 GB- und 4 GB + 64 GB-Varianten des Smartphones kosten 9.999 INR (141 USD) bzw. 11.999 INR (170 USD).

Facebook Twitter Google Plus Pinterest