ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Anscheinend sind im Jahr 2019 drahtlose PC-Peripheriegeräte die Norm. Wenn Sie immer noch mit einer kabelgebundenen Maus spielen und denken, dass kabellose Mäuse immer noch nicht mit kabelgebundenen Mäusen vergleichbar sind, liegen Sie falsch. Durch drastische technologische Fortschritte und Innovationen sind drahtlose Mäuse viel besser geworden.

Logitech stellte seine Mäuse der Lightspeed-Serie vor und bewies, dass drahtlose Mäuse in einigen Fällen sogar besser sind als kabelgebundene.

Asus produziert auch eine Reihe großartiger kabelloser Mäuse mit großartiger Ästhetik und Funktionalität, aber die, die uns von Asus für diesen Test zugesandt wurde, ist etwas anders und auf ihre Weise einzigartig.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Heute werfen wir einen detaillierten Blick auf die kabellose Asus ROG Strix Carry-Maus. Es richtet sich hauptsächlich wegen seiner geringen Größe an "Spieler unterwegs", aber die geringe Größe ist nicht selbstverständlich. Es packt viel unter seiner Haube mit einem beeindruckenden optischen Gaming-Grade-Sensor (PMW 3330), SmartHop-Technologie (hilft bei der Behebung von Signalstörungen), austauschbaren Omron-Schaltern, magnetischer oberer Abdeckung und Bluetooth-Konnektivität.

Auf den ersten Blick sieht die Strix Carry in Sachen Mobilität wie die perfekte Maus aus, aber wie gut ist die Leistung? Tauchen wir ein.

Auspacken

Die Box des Strix Carry ist aufgrund des ROG-Themenhintergrunds und des fetten Textes auffällig und angenehm für das Auge. Die Vorderseite der Box zeigt ein Bild der Maus selbst zusammen mit einem Logo mit 2,4 GHz und Bluetooth-Konnektivität.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Auf der Rückseite der Box werden die Hervorhebungsfunktionen der Maus zusammen mit einer kurzen Liste der Spezifikationen beschrieben.

In der Box sitzt die Maus fest in ihrer Tragetasche in einem weiteren Boxgehäuse. Unten ist die Liste der Artikel, die Sie in der Box des Strix Carry erhalten.

Anscheinend sind im Jahr 2019 drahtlose PC-Peripheriegeräte die Norm. Wenn Sie immer noch mit einer kabelgebundenen Maus spielen und denken, dass kabellose Mäuse immer noch nicht auf Augenhöhe sind
  • Strix Carry Maus
  • Tragetasche
  • Asus ROG-Logo
  • Paar zusätzliche Omron-Schalter zusammen mit einer Pinzette zum Entfernen des Schalters
  • 2x AA-Batterien
Tstrix, Carry, Tmouse, Gaming, Wireless, Maus, Side, Tbox, Batterie, Leben, Mäuse, winzig, optisch, trägt, gebraucht

Design und genauere Betrachtung

Das Design des Strix Carry ist unauffällig und kompakt. Die Maus ähnelt stark ihren größeren Brüdern, der Gladius-Serie, aber bis auf das Design ist alles andere mit einem einzigartigen und anderen Ansatz umgesetzt. Zum Beispiel hat Asus die RGB-Beleuchtungseffekte aus zwei offensichtlichen Gründen aufgegeben; Batterielebensdauer und Einfachheit.

Ich liebe die Tatsache, dass sich das Unternehmen auf diese Kategorie dieser Maus konzentriert und nicht alle regulären Funktionen, die Gaming-Mäuse heutzutage haben, mit Gewalt verwendet hat. Es ist eine bewundernswerte Praxis, ein Produkt an das zu halten, was es ansprechen soll.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Auf den ersten Blick fühlt sich die Strix Carry in Ihren Händen winzig an, wenn Sie eine durchschnittliche Maus verwendet haben. Über die Größe dieser Maus kann ich mich nicht beschweren, da sie auf das Gaming unterwegs ausgerichtet ist. Aber als ich sie zum ersten Mal in die Hand nahm, konnte ich die Form dieser Maus nicht verstehen, weil meine Hände groß sind und mein kleiner Finger keinen Platz in den Griffen der Maus bekam, was letztendlich meinen kleinen Finger in der Luft ließ was seltsam war, aber trotzdem sehe ich mich nicht als Hass für diese Maus, da ich sie schon seit einiger Zeit benutze und mich bereits an das winzige, aber robuste Design dieser Maus gewöhne.

Beginnend mit der magnetischen oberen Abdeckung scheint es ziemlich langlebig zu sein und hat einen schönen matt-metallischen Touch. Aber der Magnetmechanismus könnte besser sein, da ich Schwierigkeiten hatte, ihn nach dem Einsetzen der Batterien wieder an seinen Platz zu bringen. Der winzige Dongle liegt ebenfalls unter der oberen Abdeckung.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Das Scrollrad ist mit Gummigriffen ausgestattet und Sie können die Fahrschritte beim Scrollen spüren. Kurz gesagt, das Scrollrad ist beeindruckend. Es ist nicht so verrückt wie ein unendliches Scrollrad, aber ausreichend genug, um mit anderen Gaming-Mäusen zu konkurrieren. Unter dem Scrollrad befindet sich auch ein DPI-Schalter, in den auch ein LED-Licht integriert ist. Dieses LED-Licht zeigt die verbleibende Batterie an (Blinkt, wenn der Batteriestand unter 20% liegt).

Auf der linken und rechten Seite der Maus sehen Sie die gummierten Griffe, die den größten Faktor dieser Maus darstellen. Vollgummigriffe sind heutzutage in den meisten Mainstream-Mäusen schwer zu finden, da sich viele Marken für Kunststoff-Seitengriffe entscheiden. Dies ist definitiv einzigartig und praktisch. Wir haben auch zwei zusätzliche Tasten auf der linken Seite der Maus, die klicken und taktil sind, aber so winzig klein sind, dass ich sie überhaupt nicht benutze.

Anscheinend sind im Jahr 2019 drahtlose PC-Peripheriegeräte die Norm. Wenn Sie immer noch mit einer kabelgebundenen Maus spielen und denken, dass kabellose Mäuse immer noch nicht auf Augenhöhe sind

Die Mausschalter (Clicks) sind nichts besonderes. Das zweite Paar zusätzlicher Schalter, die im Lieferumfang enthalten sind, unterscheidet sich etwas von den serienmäßigen Schaltern, sie sind weniger taktil, aber Sie werden es nicht sofort bemerken. Auch das Austauschen der Schalter am verbauten Schalter-Sockel-System von Asus ist ein glückseliges Erlebnis.

Sie werden diese Art der Implementierung heutzutage bei vielen Mäusen nicht sehen. Dies ist wohl das am meisten unterschätzte Feature bei Gaming-Mäusen. Während des Spielens gibt es Zeiten des Ruhms und Zeiten der Wut, in den hitzigen Momenten neigen Spieler dazu, ihre Peripheriegeräte als Geste der Trauer zu bestrafen. Nun, Asus hat gerade das nie endende Problem vieler Spieler gelöst. Mit dem Strix Carry können Sie selbstbewusst toben, da die Switches mit jedem kompatiblen Switch im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie auch Aftermarket-Switches für den Strix Carry finden.

Die vorinstallierten Schalter sind chinesische Omron D2FC-FK und sie sind für eine Lebensdauer von 50 Millionen Klicks ausgelegt, und das zusätzliche Paar sind japanische Omron D2F-01F-Schalter, diese haben eine elektrische Lebensdauer von 100.000 Zyklen und eine mechanische Lebensdauer von 1.000.000 Zyklen .

Tstrix, Carry, Tmouse, Gaming, Wireless, Maus, Side, Tbox, Batterie, Leben, Mäuse, winzig, optisch, trägt, gebraucht

Auf der Unterseite sehen Sie den optischen Sensor in einem Dreieck und eine Umschalttaste, mit der die drahtlose Verbindung entweder in den Bluetooth- oder 2,4-GHz-Modus umgeschaltet werden kann. Der Bluetooth-Modus fungiert als Energiesparmodus, während die 2,4-GHz-Dongle-Funktion als weniger batterieeffizienter, aber leistungsstarker Modus fungiert. Außerdem funktionieren die Funktionen der Armory II-Software nur im 2,4-GHz-Modus. Die Maus gleitet perfekt mit den vorinstallierten Mausfüßen und ich hatte kein Problem damit, sie auf jeder Art von Oberfläche zu verwenden. Wenn wir über die Verwendung sprechen, springen wir in den Performance-Bereich und sehen, ob der Strix Carry seinem Hype gerecht wird oder nicht.

Gewicht und Handhabung

Dies ist der enttäuschendste Faktor des Strix Carry. Zunächst einmal verstehe ich nicht, warum die Maus 2x AA-Zelle benötigt, um zu funktionieren. Da ich in der Vergangenheit das Logitech G603 verwendet habe, hatte ich den Eindruck, dass alle kabellosen Mäuse mit austauschbaren Batterien auch mit einer einzigen Zelle arbeiten können. Durch die 2x Zellen wird das Gewicht der Maus unhandlich, und hier liegt die Hauptidee dieses Wesens "tragbar" Maus geht den Hügel hinunter, Asus hätte eine Möglichkeit implementieren können, die Maus mit einer Zelle hochzufahren.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Bei dem hohen Gewicht wird auch das Handling entscheidend. Ich hatte Probleme beim Ausführen von 180-Grad-Drehungen in CSGO und anderen FPS-Spielen.

Ohne Batterien wiegt die Maus 72,9 Gramm, mit Batterien erhöht sich das Gewicht auf 118 Gramm. Zum Vergleich die Corsair Glaive; eine Full-Size-Maus wiegt 122 Gramm.

Leistung – Gaming, Produktivität und Akkulaufzeit

Das Asus ROG Strix Carry ist ein großartiger Performer, aber es gibt einige fragwürdige Dinge, auf die ich im Folgenden ausführlich eingehen werde.

Zunächst einmal verstehe ich nicht, warum Asus sich für einen optischen Sensor entschieden hat, einen Lasersensor in einer drahtlosen Maus zu verwenden, klingt nach einem Kinderspiel, da viele Lasersensoren sehr energieeffizient sind, der Hero-Sensor von Logitech ist großartig Beispiel dafür.

Ja, die Tracking-Qualität eines optischen Sensors ist großartig, aber Sie werden den Unterschied in realen Situationen möglicherweise nicht einmal bemerken.

Spiele

Das Testen des Strix Carry in CS: GO, Metro Exodus, Battlefield V, Dota 2 und LoL ist insgesamt eine zufriedenstellende Erfahrung. Aber wenn wir zu den Details kommen, konnte der Strix Carry in CS:GO keine 180- und 360-Grad-Drehungen ausführen, nicht wegen des Sensors, sondern wegen seiner Größe und der Handhabung rutschte die Maus jedes Mal, wenn ich dies versuchte.

Außerdem fühlte ich mich nach ungefähr einer Stunde ein wenig unwohl, weil die kleine Form der Maus für mich neu war und meine Muskeln sich nicht schnell an die Größe gewöhnen konnten. Dies hat mich dazu gebracht, wieder auf meinen täglichen Treiber, den G603 von Logitech, umzusteigen.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Abgesehen von diesen Problemen kann die Leistung der Maus nicht als schlecht, sondern eher als mittelmäßig eingestuft werden. Auf dem Papier haben Sie eine perfekte Maus, die Benutzerfreundlichkeit hängt jedoch stark davon ab, wie groß oder klein Ihre Hände sind.

Produktivität

In Bezug auf die Produktivität ist die Maus erstaunlich. Alles dank des präzisen optischen Sensors (PMW 3330). Ich habe die DPI hochgefahren, um mit bestimmten Inhaltserstellungssoftwares wie Adobe Suite und Sony Vegas Pro zu arbeiten, und ich habe großartige Ergebnisse auf einem 4K-Display erzielt. Die Strix Carry erreicht bis zu 7.200 DPI, was für eine so kleine Maus eine beeindruckende Leistung ist.

Auch das Einrasten des Winkels zusammen mit den Softwarefunktionen für Beschleunigung und Verzögerung kann sicherlich auch viel helfen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Strix Carry durch unsere Produktivitätstests wie ein Champion glänzte.

Der Abhebeabstand ist direkt aus der Box perfekt, aber Sie können ihn auch in der Software ändern. Ich hatte keine Probleme damit, es auf fast jeder Art von Oberfläche zu verwenden. Der Sensor bleibt auch beim schnellen Einrasten stark.

Lebensdauer der Batterie

Asus bewirbt 300+ Stunden bei 2,4 GHz (500 Hz) Polling-Rate und 400+ Stunden bei Bluetooth (125 Hz theoretisch). Ich habe die Maus nicht lange genug benutzt, um Echtzeit-Batteriestatistiken zu liefern. Geht man von der beworbenen Ausdauer aus, kann die Akkulaufzeit sehr beeindruckend sein.

Anscheinend sind im Jahr 2019 drahtlose PC-Peripheriegeräte die Norm. Wenn Sie immer noch mit einer kabelgebundenen Maus spielen und denken, dass kabellose Mäuse immer noch nicht mithalten

Noch besser im 2,4-GHz-Modus, wenn Sie die Polling-Rate in der Armory II-Software auf 125 Hz einstellen. Wir betrachten eine angenommene Akkulaufzeit von 600+ Stunden, da Asus 300+ Stunden für die Standardeinstellungen beworben hat und der Strix Carry direkt mit einer Polling-Rate von 500Hz läuft.

Software

Die Asus Armory II-Software ist ziemlich einfach. Sie können bis zu 3 Profile einrichten, Schaltflächen zum Ausführen verschiedener Funktionen und Makros im Schaltflächenbereich anpassen.

Tstrix, Carry, Tmouse, Gaming, Wireless, Maus, Side, Tbox, Batterie, Leben, Mäuse, winzig, optisch, trägt, gebraucht

Im Abschnitt Leistung, DPI, Angle Snapping, Beschleunigung/Verzögerung, Abfragerate und Tastenreaktion. Oberflächenvoreinstellung/manuelle Kalibrierung ist ebenfalls innerhalb der Software verfügbar.

ASUS ROG Strix Carry Kabellose Gaming-Maus im Test

Schließlich können Sie die Energiefunktionen wie die Leerlaufzeit für den Schlafmodus bearbeiten.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Strix Carry aufgrund ihrer robusten Verarbeitungsqualität, ihres verdeckten Designs und ihrer geringen Größe eine großartige Reisemaus ist. Die Grundleistung der Maus liegt auf dem Niveau vieler ihrer Konkurrenten. Der Strix Carry ist jedoch nicht für intensives FPS-Spielen gemacht. Aufgrund seiner geringen Größe können Sie bei 180-360-Grad-Drehungen Probleme beim Greifen haben.

Für den normalen täglichen Gebrauch wird Sie dies in keiner Weise enttäuschen. Wenn Sie ein Gamer sind, der viel reist und einfach nur etwas Tragbares, Zuverlässiges und das Asus-Ökosystem mag, kann diese Maus ein sicherer Kauf für Sie sein. Erwarten Sie jedoch keine bahnbrechende Spieleleistung. Schließlich ist der Preis auch ein bisschen teuer und kann für einige Leute auch ein Deal-Breaker sein.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest