Twitter wird möglicherweise seine Video-Streaming-App "Periscope" los.

Periscope ist eine Live-Video-Streaming-Anwendung, die von Kayvon Beykpour und Joe Bernstein entwickelt wurde. Twitter hat die Anwendung bereits vor ihrem Start im Jahr 2015 erworben. Die Anwendung konnte seit ihrem Start keine große Popularität erlangen.

2020 war das Jahr für TikTok, die Anwendung war in vielen Ländern, einschließlich den USA, Einschränkungen ausgesetzt, aber es ist immer noch stark, da täglich Millionen von Menschen ihre Clips veröffentlichen. Periscope konnte nicht mit TikTok konkurrieren, und es scheint, dass Twitter die Anwendung loswird.

Laut einem Bericht von XDA Developers könnte Twitter irgendwann in Zukunft seine Video-Streaming-Tochter entlassen. Ein Entwickler namens Jane Machun Wong fand einen Code, als er den Abriss der neuesten Twitter-Anwendung untersuchte, der auf die bedrohliche Sache hinweist. Dies könnte bedeuten, dass Twitter Live möglicherweise ebenfalls nicht mehr existiert, da die Funktion von der Periscope-Anwendung unterstützt wird. Twitter könnte die Funktion am Ende mit der App selbst backen. Die Details sind im Moment verschwommen, da Twitter nicht einmal angekündigt hat, seine Video-Streaming-Anwendung loszuwerden.

Twitter kann seine Video-Streaming-App 'Periscope' loswerden

Die Zeichenfolge gibt eindeutig an, dass die Anwendung heruntergefahren wird, obwohl der Code tot ist, was bedeutet, dass der Code nicht ausgeführt wird. Der im Code angegebene Link funktioniert nicht so gut. Wie dem auch sei, es wäre vielleicht die zweite Anwendung, die Twitter in den letzten Jahren eingestellt hat. Die Praxis, Anwendungen loszuwerden, wird normalerweise Google zugeschrieben, aber anscheinend hat auch Twitter einen Anteil daran.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest